Interesse ungebrochen: Genügend Bewerber für Freiwilligendienst

Beim Thüringenjahr können junge Menschen in einem sozialen Bereich arbeiten.
Beim Thüringenjahr können junge Menschen in einem sozialen Bereich arbeiten.  © DPA

Erfurt – Trotz des demografischen Wandels gibt es noch immer genug Freiwillige für das Thüringenjahr.

Es sei nicht schwieriger geworden, die jährlich rund 1000 Stellen zu besetzen, sagte eine Sprecherin des Bildungsministeriums auf Anfrage. "Von den geförderten Stellen waren im Jahresdurchschnitt alle belegt."

Das Gros der Plätze werde gemeinsam vom Land und der EU finanziert.

Beim Thüringenjahr verpflichten sich Menschen bis 27 Jahren dazu, freiwillig in gesellschaftlichen Bereichen zu arbeiten.

Besonders beliebt sind nach Angaben der Sprecherin unter anderem Einsätze in Kindertagesstätten sowie im Bereich des Sports und des Naturschutzes.

Das Thüringenjahr gibt es seit 2003.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0