Hier wird der Erfurter Weihnachtsbaum geschreddert!

Der Baum wurde von Fachmännern umgelegt und zerkleinert.
Der Baum wurde von Fachmännern umgelegt und zerkleinert.  © DPA

Erfurt - Jetzt ist's vorbei mit der Besinnlichkeit! Unter lautem Schreddern ist der Erfurter Weihnachtsbaum am Montag verschwunden.

Mit großem Aufwand ist der Weihnachtsbaum auf dem Erfurter Domplatz umgelegt und geschreddert worden. Die rund 28 Meter hohe Rotfichte stand seit dem 12. November vor der Kulisse von Mariendom und Severikirche und schmückte bis zum 22. Dezember einen der größten Weihnachtsmärkte in Deutschland.

Nachdem der Baum am Montag zunächst komplett mit der Beleuchtung umgelegt worden war, wurden die Licherketten aus den Ästen entfernt. Anschließend wurde die aus dem Thüringer Wald stammende Fichte fachgerecht zerkleinert.

Das gewonnene Schreddergut wird nach Angaben der Stadtverwaltung beim Erfurter Garten- und Friedhofsamt wiederverwertet.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0