Biathlon-Star Erik Lesser bricht sich Schlüsselbein, aber kann darüber lachen

Suhl/Berlin - Der zweimalige Biathlon-Weltmeister Erik Lesser muss nach einem Bruch seines rechten Schlüsselbeins in der Vorbereitung auf den kommenden WM-Winter eine mehrwöchige Trainingspause einlegen - Lachen kann er über seinen Unfall aber trotz Schmerzen.

Erik Lesser kann wohl erst im September wieder auf die Skier steigen.
Erik Lesser kann wohl erst im September wieder auf die Skier steigen.  © DPA

Der 31 Jahre alte Thüringer Lesser schrieb selbst bei Facebook: "Wenn du versuchst jung zu sein und Fahrrad zu fahren wie ein Kind. Sh*t happens." Dabei habe er sich einen glatten Bruch des rechten Schlüsselbeins zugezogen, sei schon erfolgreich in Erfurt operiert worden.

Das Erik Lesser immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hat ist zudem kein Geheimnis und auch nach seiner Verletzung kann er lachen: Denn seinen Post beendet er mit dem Hinweis, dass an seinem Rad übrigens kein einziger Kratzer zu finden sei: "Beste Arbeit von CUBE Bikes", schreibt er auf Englisch und setzt auch noch den Hashtag #reingehauen darunter.

Für alle seine Fans, die sich ein genaueres Bild von seinem Bruch machen wollen, postete er zudem sein Röntgenbild, auf dem der Bruch mehr als deutlich zu erkennen ist. Lesser hofft selbst, dass er schon im September bei den deutschen Meisterschaften wieder an den Start gehen kann.

Beim aktuellen Trainingslager der Nationalmannschaft fehlt er nach seiner Verletzung. Bis zum richtigen Saisonbeginn bleibt dem zweimaligen Weltcupsieger noch viel Zeit. Für die Skijäger geht es traditionell erst am letzten November-Wochenende im schwedischen Östersund los.

Titelfoto: DPA/Screenshot/Facebook/Erik Lesser (Offizielle Fa

Mehr zum Thema Thüringen Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0