Dörfer vom Abriss bedroht: 50 Menschen protestieren im Sitzen

Erkelenz – Seit Montagvormittag läuft eine Sitzblockade an der Landstraße zwischen Kuckum und Wanlo am Tagebau Garzweiler II.

Zahlreiche Menschen haben eine Sitzblockade gebildet.
Zahlreiche Menschen haben eine Sitzblockade gebildet.  © Antonia Greco

Rund 50 Demonstranten protestieren mit einer Sitzblockade gegen den Bau der Landstraße L354.

Die Straße wird nur benötigt, wenn weitere Dörfer für die darunter liegende Braunkohle zerstört werden.

"RWE offenbart mit diesem Straßenbau seine Ignoranz gegenüber dem kommenden Kohleausstieg", so Mira Jäger, Pressesprecherin von "Kohle erSetzen!".

Unter dem Motto "Keinen Meter der Kohle" wollen Anwohner gemeinsam mit Aktivisten die Bauarbeiten stoppen.

Die Arbeiten wurden entsprechend abgebrochen, es ist weder Polizei noch Security vor Ort.

Die Aktivisten betonen, dass sie eine friedliche Aktion zivilen Ungehorsams abhalten.

Für die Bauarbeiten wurde bereits ein Waldstück gerodet.
Für die Bauarbeiten wurde bereits ein Waldstück gerodet.  © Facebook: Alle Dörfer bleiben

Titelfoto: Antonia Greco

Mehr zum Thema Hambacher Forst:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0