Lebensgefährlich: Steinwerfer treffen Frau in Linienbus am Kopf!

Erkrath / NRW - In Erkrath haben am Dienstagabend erneut Unbekannte mit Steinen auf einen Bus geworfen. Diesmal trafen sie eine Frau am Kopf und verletzten sie.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, konnte aber vor Ort keinen Steinwerfer aufspüren. (Symbolbild)
Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, konnte aber vor Ort keinen Steinwerfer aufspüren. (Symbolbild)  © Polizei

Unbekannte treiben in Erkrath seit mehreren Tagen ein gefährliches Spiel: Sie bewerfen Busse mit Steinen und nehmen Verletzte in Kauf.

Am Dienstagabend schlugen sie erneut zu.

Gegen 21 Uhr fuhr der Bus der Linie 741 von Hochdahl in Richtung Mettmann. Vor einer Haltestelle flogen plötzlich Steine, schildert die Polizei den erneuten Angriff auf einen der Busse.

Ein Stein zerschlug eine Seitenscheibe, traf dann eine Frau (51) am Kopf. Die Frau wurde verletzt, musste in ein Krankenhaus.

Die Polizei leitete nach eigener Darstellung eine intensive Fahndung ein, konnte aber niemanden aufspüren.

Der Stein wurde sichergestellt, Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sich bei Polizei in Erkrath unter 02104 / 9480-6450 zu melden.

Titelfoto: dpa/123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0