Kassierer mit Waffe bedroht: Supermarkt überfallen, Täter auf der Flucht!

Erlangen - Ein bewaffneter Räuber hat am Samstagabend einen Supermarkt im Erlanger Stadtteil Bruck überfallen und Bargeld erbeutet. Er konnte fliehen.

Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem Täter - und bitte um Hilfe. (Symbolbild)
Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem Täter - und bitte um Hilfe. (Symbolbild)  © Rene Ruprecht/dpa

Wie die Polizei mitteilte, bedrohte der Mann den Kassierer des Ladens in der Felix-Klein-Straße gegen 20 Uhr mit einer Schusswaffe. Der Täter ließ sich Bargeld geben und flüchtete im Anschluss mit der Beute aus dem Gebäude in unbekannte Richtung.

Die Angestellten des Supermarkts blieben bei dem Überfall unverletzt. Eine Fahndung, im Zuge derer auch ein Hubschrauber im Einsatz war, nach dem Täter blieb bisher ohne Erfolg.

Die Beamten bitten die Öffentlichkeit deshalb um Hilfe bei der Suche nach dem Flüchtigen.

Dieser soll circa 1,65 bis 1,70 Meter groß und "vermutlich Bartträger" sein.

Er sprach deutsch "mit ausländischem Akzent" und trug zum Zeitpunkt der Tat ein Halstuch (grau) vor dem Gesicht.

Zudem war der Gesuchte beim Überfall mit einer grauen Jogginghose, einer hellgrauen Kapuzenjacke, schwarzen Handschuhen, weißen Schuhen sowie einem weißen Basecap bekleidet.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 091121123333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Die Beamten warnen eindringlich davor, sich dem bewaffneten Täter zu nähern.

In der Felix-Klein-Straße in Erlangen ist ein Supermarkt überfallen worden.
In der Felix-Klein-Straße in Erlangen ist ein Supermarkt überfallen worden.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: Rene Ruprecht/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0