Hat Rapper Hassan Annouri einen Mann fast tot geschlagen?

Neu

Wie süß! So groß sind die Zwillinge von Jérôme Boateng schon

Neu

Höxter-Prozess: Nächster Verhandlungstermin erst im September

Neu

Diese süße Liebeserklärung verschickt Kate Hall

Neu
3.576

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

Ihm wird vorgeworfen, von der Gewaltbereitschaft des Reichsbürgers gewusst zu haben. #Georgensgmünd
Gegen einen Hauptkommissar (50) wurde jetzt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Gegen einen Hauptkommissar (50) wurde jetzt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Georgensgmünd - Die Ermittlungen gegen einen bayerischen Reichsbürger, der im vergangenen Oktober einen Polizisten erschossen hat (TAG24 berichtete), ziehen immer weitere Kreise.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hat jetzt im Zusammenhang mit der Tat gegen einen 50-jährigen Beamten ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ihm wird Beihilfe zum Totschlag durch Unterlassen vorgeworfen.

Rückblick: Im Oktober 2016 stürmte das SEK das Haus des "Reichsbürgers" Wolfgang P. im fränkischen Georgensgmünd. Die Beamten waren im Auftrag des Landratsamtes da, um Wolfgang P. seine Waffen wegzunehmen.

Bei dem Einsatz schoss dieser auf die Beamten, ein Polizist erlag seinen Schussverletzungen. Kurze Zeit später wurde bekannt, dass zwei Polizisten mit dem "Reichsbürger" in einer Whats-App-Gruppe in engem Kontakt standen.

In diesem Haus schoss der "Reichsbürger" um sich.
In diesem Haus schoss der "Reichsbürger" um sich.

Sowohl der Oberkommissar (49) als auch ein weiterer Hauptkommissar (50) wurden vom Dienst suspendiert. Die Staatsanwaltschaft vermutet nun, der 50-Jährige könne von der Gefahr von Wolfgang P. gewusst haben.

Aus Sicht der Staatsanwaltschaft wäre der Beamte "dienstlich verpflichtet gewesen, diese Erkenntnis weiterzugeben". So hätten die tödlichen Schüsse auf seinen Kollegen möglicherweise verhindert werden können.

Gegen den Oberkommissar wird wegen des Verrats von Dienstgeheimnissen ermittelt. Er soll im Polizeicomputer nachgesehen haben, ob es dort im Zusammenhang mit der Waffenerlaubnis des "Reichsbürgers" Eintragungen gab. Zudem wurden bei dem 49-Jährigen verbotene Gegenstände wie Wurfsterne, ein Wurfmesser sowie eine Schreckschusswaffe ohne Zulassung gefunden.

Sogenannte Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik nicht an. Sie behaupten, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort. Die Bewegung wird inzwischen bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet.

Fotos: DPA

Ein Detail auf diesem Bild bringt derzeit viele Menschen zum Lachen

Neu

16-Jähriger "leiht" sich Papas Auto und baut Unfall

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

51.454
Anzeige

Edle Villa statt Knast: Millionen-Betrüger residiert im Luxus

Neu

Deswegen darf "Kleinstadt-Trump" nichts mehr posten

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

48.083
Anzeige

Experimentiert Berliner Medizinakademie mit illegalen Leichenteilen?

Neu

Auto rast in Frankreich in Bushaltestellen: Mindestens ein Toter

Neu
Update

Knall vorm Boarding: Schuss durchschlägt Fluggastbrücke am Flughafen Tegel

6.689

Wieso hängt an diesem Zettel ein Gebiss?

671

Frau schwer verletzt! Mercedes knallt gegen Mauern und Leitplanken

2.199

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

4.766
Anzeige

Böse Panne auf dem Airport! Lufthansa-Lkw rammt Airbus A380

12.756

Mutter wird nach Geburt in Krankenhaus-Fahrstuhl zerquetscht

5.595

Skandal auf der Wache? Polizisten grölen "Timo Werner ist ein H*rensohn"

4.016

Flammeninferno: Zwei Tote bei tragischem Lkw-Unfall

24.455

Perverser Radfahrer begrapscht Frau im Vorbeifahren

2.233

Gamer-Paradies! Ab morgen verkauft Aldi online Videospiele

937

Internationaler Haftbefehl! Mutmaßlicher Mörder immer noch auf der Flucht

3.797

Du willst Aschenbrödel oder ihr Prinz sein? Dann geh zum Casting!

955

Was macht denn Till Lindemann auf dem Dresdner Stadtfest?

10.692

Zwei Deutsche sterben auf ihrem Motorroller in Thailand

2.670

Mann will seinen Rollator vom Gleis holen, dann kommt der Zug...

2.777

So reagieren Fußball-Fans auf die Strafe der UEFA

5.045

Flugzeug-Absturz über den Alpen: Drei Tote

2.428

Sie wendeten in der Rettungsasse! Hier greifen Feuerwehr und Polizei durch

10.053

Nach Brandanschlägen: Hier kommt es noch zu Einschränkungen für Bahnfahrer

816

SPD-Politiker Oppermann blamiert sich mit HSV-Vergleich

2.688

Jetzt gibt's die Kreditkarte von IKEA

1.001

Eskaliert der Streit zwischen den USA und Nordkorea jetzt endgültig?

11.245

Darum entscheiden die Alten die Bundestagswahl

2.192

Zerstörer kollidiert mit Tankschiff: Zehn Seeleute vermisst

1.775

Rauchbombenanschlag! Neun Verletzte auf kurdischer Veranstaltung

1.917
Update

Merkel: "Ich bin sauer! Es wurde hintenrum betrogen"

14.821

Trauer in Hollywood! Komiker Jerry Lewis ist tot

5.680

Mutter will Neugeborenes im Klo runterspülen und wirft es dann in den Müll

9.258

Schrecklich! Propellermaschine stürzt ab: Vier Personen an Bord

3.807

Reiterhof steht in Flammen! Sieben Personen verletzt

6.187
Update

RB-Fans nach Schalke-Spiel verprügelt und beklaut

14.269

Leidet der Präsident an Demenz? US-Abgeordnete will medizinische Untersuchung erzwingen!

5.049

Während Stadtfest! Nackter "Schamane" in Elbe versenkt?

5.793

Statt Pilzen: Scharfe Granaten aus Zweitem Weltkrieg gefunden

3.524

Mann masturbiert vor einparkender Frau

10.087

An beliebtem Ausflugsziel! Steinbrocken krachen auf Touristen

4.187

BFC Dynamo: Jugendtrainer sollen Spieler missbraucht haben

5.963

Super Eklig! Maus in Verkaufstheke am Bahnhof

5.294

Experte Matthäus hat 'ne neue Lebensweisheit

3.711

Sie musste viel zu früh gehen! Sachsens "Goldfisch" Kay starb vor 15 Jahren

6.186

Sex-Video mit 17-Jährigem kursiert im Netz! Bischof tritt zurück

5.085

Tot in Camping-Zelt entdeckt! 30-Jähriger stirbt bei Schlager-Festival

7.669

Streit vor Flüchtlingsunterkunft endet blutig

6.281

Frau steckt im Pool fest: Dann schreibt sie auf Facebook

7.416

Hunde verfärben sich blau, die Ursache macht traurig

6.121

Trike-Fahrer prallt gegen Leitplanke und stirbt

5.796

Völlig ausgerastet! Frau beißt und kratzt, bis Polizei kommt

400