Immunität aufgehoben: Hat dieser CDU-Abgeordnete Spenden veruntreut?

Jörg Kellner soll eine Parteispende nicht richtig verbucht haben.
Jörg Kellner soll eine Parteispende nicht richtig verbucht haben.  © DPA

Erfurt - Gegen den CDU-Landtagsabgeordneten Jörg Kellner läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Parteiengesetz.

Das sagte am Mittwoch ein Sprecher der Erfurter Staatsanwaltschaft. Der Landtag hat die Immunität des Abgeordneten bereits aufgehoben.

Der Vorsitzende der Christdemokraten im Landkreis Gotha steht in Verdacht, eine Spende im Wert von 1200 Euro nicht ordnungsgemäß verbucht zu haben.

Er habe inzwischen Akteneinsicht verlangt, erklärte Kellner auf Anfrage der dpa. Kellner hofft, dass "dieser Unfug" möglichst schnell aufgelöst werden kann.

Es habe sich nicht um eine Parteispende, sondern um eine Spende für ihn persönlich gehandelt. Das Verfahren gegen den 59-Jährigen kam nach einer anonymen Anzeige ins Rollen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0