Facebook down! Massive Störungen in ganz Europa

Top

Große Sorge in Deutschland! In diesem Gebiet fallen mysteriöse Schüsse

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.568
Anzeige

Bye Bye goldener Herbst! Kälte, Regen und Gewitter stehen vor der Tür

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

71.801
Anzeige
6.243

Erste abgeschobene Asylbewerber zurück in Afghanistan

Viele der Flüchtlinge waren bei der Ankunft in #Afghanistan traurig oder wütend. Verzweiflung! Einige überlegen, gleich wieder zu flüchten. #Kabul
Die ersten 34 abgelehnten afghanischen Asylbewerber sind nach einem Nachtflug aus Frankfurt am Main in der afghanischen Hauptstadt Kabul angekommen.
Die ersten 34 abgelehnten afghanischen Asylbewerber sind nach einem Nachtflug aus Frankfurt am Main in der afghanischen Hauptstadt Kabul angekommen.

Kabul - Die ersten 34 abgelehnten afghanischen Asylbewerber sind nach einem Nachtflug aus Frankfurt am Main in der afghanischen Hauptstadt Kabul angekommen.

Ihr Flugzeug landete am frühen Donnerstagmorgen um kurz nach 5.00 Uhr (Ortszeit) am Hamid-Karsai-Flughafen. Dort wurden sie erwartet von viel Polizei, darunter dem Kommandeur der Flughafenpolizei, sowie Vertretern der Internationalen Organisation für Migration (IOM) und des afghanischen Flüchtlingsministeriums. Die Ankunft verlief ruhig.

Die Stimmung war gedrückt. Viele der Flüchtlinge waren traurig oder wütend. Babur Sedik (22) sagte, er habe vier Jahre in Deutschland verbracht, sei aber nie über Flüchtlingsheime oder Lager hinausgekommen.

Er wisse nicht, wie es jetzt weitergehe. Er stammt aus der Provinz Kabul. Die ist noch vergleichsweise sicher. "Aber wenn die Sicherheitslage sich nicht verbessert und ich keine Arbeit finde, habe ich keine andere Wahl - dann muss ich wieder versuchen, zu fliehen. Oder ich muss nach Pakistan oder ein anderes Land gehen."

Der 22-jährige Rahmat Khan, der aus der umkämpften ostafghanischen Provinz Paktia geflohen war, sagte, dorthin könne er nicht wieder zurück. Überall seien dort die Taliban. Er habe fünf Jahre in Deutschland verbracht, zuletzt als Kellner gearbeitet, habe die Sprache gelernt.

"In Deutschland wollte ich an einer besseren Zukunft für meine Familie arbeiten", sagte er. Was jetzt komme oder wohin er gehe, wisse er nicht.

Abschiebungen nach Afghanistan sind umstritten, weil es in weiten Teilen des Landes Kämpfe zwischen Regierungstruppen und radikalislamischen Talibanrebellen gibt.
Abschiebungen nach Afghanistan sind umstritten, weil es in weiten Teilen des Landes Kämpfe zwischen Regierungstruppen und radikalislamischen Talibanrebellen gibt.

Abschiebungen nach Afghanistan sind umstritten, weil es in weiten Teilen des Landes Kämpfe zwischen Regierungstruppen und radikalislamischen Talibanrebellen gibt und immer wieder zu Anschlägen kommt.

Acht der jungen Männer waren aus Bayern abgeschoben worden, wie Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) in einer Mitteilung am Mittwochabend bestätigte. CSU-Chef Horst Seehofer begrüßte die Maßnahme. "Und ich hoffe, dass es keine einmalige Aktion ist", sagte er in der ARD-Sondersendung "Farbe bekennen", die am Mittwochnachmittag aufgezeichnet wurde.

Weitere Passagiere des Abschiebeflugs kamen aus Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Hamburg und dem Saarland.

In Deutschland hatte die Abschiebung der Asylbewerber Proteste ausgelöst. Die nordrhein-westfälische Grünen-Politikerin Monika Düker will aus Protest ihre Funktion als flüchtlingspolitische Sprecherin der NRW-Landtagsfraktion aufgeben, wie ein Sprecher sagte.

Am Frankfurter Flughafen protestierten mehrere Hundert Demonstranten gegen die Abschiebung. Kritik kam auch von der Opposition und Nichtregierungsorganisationen wie Pro Asyl. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter sprach von einem "unbarmherzigen Spiel" von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU).

Die Ärzteorganisation IPPNW hält die Maßnahme für unvereinbar mit der Achtung der Menschenrechte.

De Maizière: Ein Drittel Straftäter unter abgeschobenen Afghanen

Unter den aus Deutschland nach Afghanistan abgeschobenen 34 abgelehnten Asylbewerbern waren nach Angaben von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) ein Drittel Straftäter. Sie seien wegen Vergehen wie Diebstahl, Raub, Drogendelikten, Vergewaltigung und Totschlag verurteilt worden, sagte de Maizière am Donnerstag in Berlin. Teilweise seien die Männer direkt aus der Haft heraus abgeschoben worden. Unter ihnen seien keine freiwillig Ausgereisten gewesen. Die Lage für sie sei in Afghanistan «hinreichend sicher». Dies gelte in jenen afghanischen Gebieten, in denen es wenige Sicherheitsvorfälle gebe.

Teilnehmer einer Demonstration gegen eine geplante Abschiebung am Flughafen in Frankfurt am Main.
Teilnehmer einer Demonstration gegen eine geplante Abschiebung am Flughafen in Frankfurt am Main.

Fotos: DPA

Während Abgeordnete über Extremismus streiten, malt dieses Mädchen Einhörner

Neu

Achtung! In dieser Pizza könnten Glas-Splitter sein

Neu

Nach tragischen Verlusten: Fiona Erdmann beschäftigt sich mit Leben nach dem Tod

Neu

Karriere in der Verwaltung: Air-Berlin-Mitarbeiter könnten Löcher stopfen

Neu

Bestialische Vergewaltigung: Täter muss für 11,5 Jahre in den Knast!

Neu

Er hatte drei Identitäten: Polizei schnappt dreisten Seriendieb

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

9.809
Anzeige

25.000 Geräte! Alle DM-Verkäufer bekommen ein Smartphone

Neu

Hier verirrt sich ein riesiger 15-Meter-Wal ins Hafenbecken

1.329

Todesangst auf Flug nach Leipzig: Für Passagiere fehlten die Atemmasken

4.934

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.190
Anzeige

Krass! 31-jähriger Mann betreibt illegales Doping-Untergrundlabor

787

Körperdouble? Ist die Frau an der Seite von Donald Trump gar nicht Melania?

2.313

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

9.167
Anzeige

Er beschwert sich über die eingebrochene Tür, dabei war es Rettung in letzter Minute

1.582

Mit Fangeisen getötet! Polizei sucht Katzenquäler

967

Er wollte doch nur nett sein! Polizei rückt an, weil Mann Blumen verteilt

1.221

Rauschender Empfang am Flughafen für unseren neuen Ironman

883

Channing Tatum will nicht mehr mit Weinstein zusammenarbeiten

685

Biker rutscht auf Gegenfahrbahn und wird überrollt

2.403

Gigantische Werbeaktion: Netflix streamt "Star Trek"-Serie auf Fernsehturm

559

Urteil gerecht? Fußballer vorbestraft, weil er mit Gegenspieler zusammenknallt

1.127

Allein unter Hühnern: Bauer Günter sucht die große Liebe

1.269

Bauarbeiter stoßen auf Weltkriegs-Granaten

1.674

Biker fährt Polizisten um und lässt ihn liegen

1.735

Bällebad der Träume: Start-Up bringt das runde Plastik bis ins Wohnzimmer

498

Premierminister Trudeau bricht in Tränen aus: Dieser beliebte Sänger ist tot

4.078

Dieser Europameister verkauft jetzt Schuhe

851

Vergewaltigte Camperin: Heute fällt das Urteil!

1.988

Beziehungsstatus "unklar": Ist Palina Rojinski wieder Single?

4.262

Hier steht jetzt Deutschlands erstes "Bordoll"

4.272

Aus Angst vor Abschiebung? Mutter ertränkt ihre beiden Söhne in der Wanne

3.074

Fahrgäste wollen Mann von Gleisen retten, doch dann fährt der Zug ein

2.792
Update

Mann erschießt auf Arbeit drei Kollegen und verletzt zwei weitere Menschen

2.691

Mit diesem Wein schmeckt der Döner doppelt lecker

750

Vater entführt Tochter (5) und droht sie umzubringen

2.184

Madrid plant Zwangs-Maßnahmen gegen Katalonien

862
Update

Kran kracht auf Luxus-Sportwagen! Dann passiert ein Wunder

3.237

Pärchen liegt Arm in Arm tot im Nationalpark

9.944

Thailand: Wer hier am Strand raucht, kann bald in den Knast kommen

1.407

Das passiert, wenn Micaelas Freund sie auf der Venus besucht

7.263

Grauenvolle Tat: Mann bedroht Frau mit Waffe und vergewaltigt sie

3.650

Mord nach Streit: Das sind die Einzelheiten einer schrecklichen Nacht

2.968

"Drecksverein": So rechnet Bushido mit dem Versandhaus Otto ab

9.015

Melanie Müller: Volle Girl-Power auf Mallorca mit Oma Gabriela und Baby Mia Rose

1.592

Ein schwuler Sohn? Für Sara Kulka kein Problem!

1.437

Dresdnerin zeigt ihre Dessous, und die Konkurrenz entlarvt ihr Sextoy-Versteck

16.692

Ypsilanti will nicht mehr für den Landtag kandidieren

202

Seine Eltern starben im Feuer: Aber wie geht es dem Sohn?

494

Heißer Zellstoff verbrennt Arbeiter in Papier-Fabrik: tot!

3.501

Von Lkw begraben! Hier kämpfen die Retter um das Leben eines Mannes

17.269

Gute Idee? Pietro Lombardi protzt mit neuer Nobelkarosse

6.032

Vater stellt Stromgenerator falsch auf: Jetzt sind seine Kinder tot

5.010

Tierrechtler machen erschreckende Tierquälerei öffentlich

2.063