Hitze beim1. FC Köln: Willkommene Abkühlung für die Mannschaft

Köln/Kitzbühel – Am zweiten Tag des Trainingslagers der Effzeh-Kicker ging es in Kitzbühel heiß her. Da gönnten sich die Jungs eine kleine, aber verdiente Abkühlung.

Hinein ins kühle Nass.
Hinein ins kühle Nass.  © Screenshot/Twitter/@fckoeln

Das Training am zweiten Tag hatte es in sich. Die Profis wurden von Trainer Joachim Beierlorzer und seinem Team mit Fitness-Einheiten und Spielübungen in der österreichischen Hitze nicht geschont.

Umso größer war bei der Mannschaft die Freude, als sie sich abkühlen konnten.

Dazu wurden Tonnen mit Eiswasser bereitgestellt, an denen sich Hector und Co. die Hitze vom Körper spülen konnten.

In einem in den sozialen Medien geteilten Video kann man sehen, wie sehr die Abkühlung willkommen war. Zudem waren einige durchaus zu Späßen aufgelegt.

Simon Terodde zum Beispiel bespritzte die Kamera mit Eiswasser und einige andere stiegen in bester Mertesacker-Manier direkt rein.

"Die äußeren Bedingungen können wir nicht ändern, an den Spieltagen können wir uns die Temperatur auch nicht aussuchen", sagte Beierlorzer auf der Vereinsseite. Mit Sicherheit werden die Eistonnen in den nächsten Tagen noch oft genutzt werden.

Das Trainingslager in Kitzbühel geht noch bis zum 29. Juli. Am 11. August steht im DFB-Pokal das erste Pflichtspiel an.

Simon Terodde hat auch für den Kameramann etwas Abkühlung parat.
Simon Terodde hat auch für den Kameramann etwas Abkühlung parat.  © Screenshot/Twitter/@fckoeln

Titelfoto: Screenshot/Twitter/@fckoeln

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0