Nach erneutem Unentschieden: Union-Trainer Fischer sehr enttäuscht!

Berlin - Der 1. FC Union Berlin konnte im wichtigen Auswärtsspiel bei Greuther Fürth nicht überzeugen. Ganz im Gegenteil. Am Ende müssen die Eisernen über den Punktgewinn mehr als glücklich sein.

Wieder kein Sieg: Urs Fischer bemängelte die Leistung seiner Spieler in der Partie gegen Greuther Fürth.
Wieder kein Sieg: Urs Fischer bemängelte die Leistung seiner Spieler in der Partie gegen Greuther Fürth.

"Ich bin heute sehr enttäuscht", gesteht sich Trainer Urs Fischer ein, als er im Medien-Raum der Fürther zum kleinen Rundum-Schlag ausholte.

Die Eisernen konnten ihrer Favoriten-Rolle nicht gerecht werden, liefen den galligen Fürthern oft nach und zeigten Defizite in der Zweikampfführung.

Deutlich zu wenig für den gewünschten Aufstieg.

Unions Trainer stellte frustriert fest: "Wir hatten in keiner Phase Zugriff im Spiel, alle Dinge, die wir uns unter der Woche vorgenommen hatten, konnten wir nicht zeigen."

In der Tat. Die Eisernen nahmen sich für das erwartet schwere Auswärtsspiel enorm viel vor. "Wir wollen um jeden Zentimeter und jeden Punkt kämpfen, um dieses Erfolgserlebnis wieder zu spüren", sagte der wahrlich euphorische Fischer vor der Partie.

Schließlich sah der Schweizer eine Mannschaft, die um jeden Zentimeter kämpfte. Diese Jungs trugen jedoch das Trikot mit dem Kleeblatt. Der Fürther Auftritt spiegelte alles wider, was sich die Eisernen vor dem Gastspiel vornahmen. Lediglich Unions Schlussmann erreichte Normalform.

"Heute müssen wir uns bei Rafal Gikiewicz bedanken", gibt Fischer nach dem Spiel offen zu. Der polnische Torhüter hielt in den Schlussminuten den wichtigen Auswärtspunkt fest und vereitelte mehrere Großchancen der Hausherren.

"Viele andere Spieler kamen heute aber nicht auf ihr Niveau, deshalb müssen wir mit dem Punkt leben", resümierte Fischer passend. In einer Woche müssen die Köpenicker ein ganz anderes Gesicht zeigen, denn da gastiert der Hamburger SV. Wer das Spitzenspiel im Stadion an der alten Försterei gewinnt, belohnt sich gleichzeitig mit dem zweiten Tabellenplatz.

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0