Frühlingsbote: Erster Storch ist zurück in Hamburg

Hamburg - Nach den milden Temperaturen und dem Traumwetter ist ein weiterer Frühlingsvorbote in Hamburg angekommen: Der erste Storch ist zurück aus seinem Winterquartier.
Ein Storch sitzt in Hamburg-Kirchwerder auf seinem Nest (Archivbild).
Ein Storch sitzt in Hamburg-Kirchwerder auf seinem Nest (Archivbild).  © NABU /R. Bonkwald

Wie der ehrenamtliche Storchenbetreuer beim NABU Hamburg, Jürgen Pelch, berichtet, hat ein Weißstorch das Nest auf dem Kirchwerder Hausdeich besetzt.

Damit ist der erste Vogel aus seinem Winterquartier zürückgekehrt.

Der NABU rechnet mit weiteren Ankünften in den kommenden Tagen und Wochen, da die Witterung dafür günstig sei.

Darunter dürften hoffentlich auch die Internet-Störche "Fiete" und "Erna" sein.

Das Geschehen im Nest der beiden wird sogar in einem Youtube-Stream live ins Netz gestellt (Video unter dem Artikel). Derzeit ist dort noch nichts los.

"Fiete" und "Erna" traten im Sommer die Nachfolge von "Rolf" und "Maria" an (TAG24 berichtete).

Als erstes treffen die männlichen Klapperstörche aus ihren Winterquartieren ein und besetzen ihre angestammten Nester, danach folgen die Partnerinnen. Die Brut beginnt ab April.

Im vergangenen Jahr haben in Hamburg 23 Storchenpaare 59 Jungtiere großgezogen.

Titelfoto: NABU /R. Bonkwald

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0