Erwischt! "Breaking Bad"-Star beim Sex im Zug ertappt

Bryan Cranston (61) und Ehefrau Robin Dearden (63) wurden beim Sex im Zug erwischt.
Bryan Cranston (61) und Ehefrau Robin Dearden (63) wurden beim Sex im Zug erwischt.  © DPA

Los Angeles - Wow, das ist doch mal eine Enthüllung. Wenn Stars in amerikanischen Talkshows zu Gast sind, reden sie meist über neue Projekte, Co-Stars - sie machen eben ein bisschen Promo.

"Breaking Bad"-Star Bryan Cranston (61) hingegen schien darauf bei der Talkshow "Conan" weniger Lust zu haben und plauderte lieber ein pikantes Detail aus seinem Liebesleben, besser gesagt: Sexleben, aus. Da wurde nicht nur Moderator Conan O'Brien (54) hellhörig.

Zwar liegt das Geschehen schon einige Jahre zurück, der Story schadet dies aber keinesfalls. So gesteht der Schauspieler: Ja, ich hatte schonmal Sex in einem Zug! BÄM!

Da bleibt einem erst einmal der Mund offen stehen. Natürlich erklärt er auch gleich, wie es dazu kam.

Demnach sollen sich Cranston und seine Ehefrau Robin Dearden (63) gerade in ihren Flitterwochen vergnügt haben, als sie einen Zug von der Schweiz nach Italien nahmen. Das war 1989.

Der Berater im Reisebüro habe sie noch extra darauf hingewiesen, dass es auf der Strecke einen seeeehr langen Tunnel gäbe, durch den man gut und gerne 50 Minuten fährt. Im Stockfinsteren sollten vor allem Frischvermählte die Chance nutzen.

Gesagt, getan. Der Zug transportierte nicht nur die Fahrgäste sondern auch deren Autos. Die Leute blieben also in ihren Wagen sitzen. Eine gute Gelegenheit dachte sich der Schauspieler. Blöd nur, dass es schlagartig wieder hell wurde - und beide völlig unbekleidet.

Die Kinder aus dem Nachbarsauto schauten überrascht, eine ältere Frau schüttelte den Kopf und seine Frau habe nur gesagt: "Geh runter von mir!"

Was heute zur Belustigung der Zuschauer dient, war damals natürlich entsprechend unangenehm. Stellt sich aber die Frage: Hat der Mann im Reisebüro ihnen absichtlich einen Streich gespielt?!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0