Röhrenfernseher explodiert! Mann (51) verbrennt in seinem Bett

Erxleben - Bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Erxleben (Kreis Börde in Sachsen-Anhalt) ist ein 51-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Rettungskräfte vor dem Haus in Erxleben bei Magdeburg. Über dem Fenster sind deutliche Rußspuren zu erkennen.
Rettungskräfte vor dem Haus in Erxleben bei Magdeburg. Über dem Fenster sind deutliche Rußspuren zu erkennen.  © Tom Wunderlich

Am Donnerstagnachmittag habe es gegen 15.15 Uhr einen Knall gegeben, aus dem Fenster einer Wohnung seien Flammen gestiegen, sagte ein Polizeisprecher. Die Feuerwehr habe den Brand gelöscht.

Kurz darauf entdeckten die Einsatzkräfte einen komplett verbrannten leblosen Mann in dessen Bett. Die Polizei vermutet, dass es sich um den 51 Jahre alten Bewohner handelt. Er lebte allein.

Nach Angaben eines Polizeisprechers führte ein Röhrenfernseher zu der Explosion. Diese setzte wiederum die Wohnung in der Magdeburger Straße in Flammen. Das TV-Gerät soll auf einem Kühlschrank gestanden haben.

Das Gebäude oder andere Wohnungen des Mehrfamilienhauses wurden bei dem Vorfall nicht beschädigt. 45 Kräfte der Feuerwehr waren im Einsatz. Die Ermittlungen dauern an.