Unruhige Nacht für Feuerwehr im Erzgebirge: Brand am Bahnhof

Annaberg-Buchholz - Das war eine kurze Nacht für die Kameraden der Stadtfeuerwehr Annaberg-Buchholz.

Der Brand an der Tür konnte durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden und somit konnte sich das Feuer nicht weiter ausbreiten.
Der Brand an der Tür konnte durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden und somit konnte sich das Feuer nicht weiter ausbreiten.  © André März

Gegen 1.10 Uhr wurden neben den Freiwilligen Feuerwehren Crottendorf, Walthersdorf, Scheibenberg und Neudorf die Kameraden aus Buchholz erst nach Crottendorf in die Richard-Schneider-Straße zu einem Brand alarmiert. Dort war aus bislang ungeklärter Ursache in einem Hobbyraum im Keller eines Einfamilienhauses ein Brand ausgebrochen. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Als die Einsatzkräfte wieder im Gerätehaus ankamen, wurde die Stadtfeuerwehr Annaberg-Buchholz, Ortsteilwehren Annaberg und Buchholz erneut zum Einsatz gerufen, diesmal nach Buchholz zum Bahnhof Mitte.

Vermutlich hatten hier Brandstifter eine Eingangstür zu einem Bahnhofsgebäude in Brand gesetzt. Der Brand an der Tür konnte durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden und somit konnte sich das Feuer nicht weiter ausbreiten.

Im Einsatz waren 22 Kameraden. Zur genauen Brandursache ermittelt nun die Polizei. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Das war eine kurze Nacht für die Kameraden der Stadtfeuerwehr Annaberg-Buchholz.
Das war eine kurze Nacht für die Kameraden der Stadtfeuerwehr Annaberg-Buchholz.  © André März

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0