Schwerer Unfall im Erzgebirge: Bundesstraße voll gesperrt!

Aue - Am Montagnachmittag ereignete sich auf der B283 zwischen Aue und Bockau ein heftiger Unfall.

Auf der B283 zwischen Aue und Bockau kam ein Mercedes Transporter von der Fahrbahn ab und landete auf der Seite.
Auf der B283 zwischen Aue und Bockau kam ein Mercedes Transporter von der Fahrbahn ab und landete auf der Seite.  © Niko Mutschmann

Nach ersten Informationen kam ein Mercedes Transporter mit Pritsche aus Richtung Bockau in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, streifte einen Hang mit Fels und landete auf der Seite.

Der Transporter kippte auf die Seite. Fahrzeugteile lagen auf der gesamten Fahrbahn.

Nach ersten Informationen sollen bei dem Unfall zwei Personen verletzt worden sein.

Reh bleibt in Zaun stecken: Feuerwehreinsatz im Erzgebirge
Erzgebirge Reh bleibt in Zaun stecken: Feuerwehreinsatz im Erzgebirge

Feuerwehr, Polizei, zwei Rettungswagen und ein Notarzt sind vor Ort.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Die B283 ist aktuell zwischen Aue und Bockau in beide Richtungen voll gesperrt.

Die Polizei empfiehlt folgende Umleitungen: Richtung Adorf über Aue, B101, B169, Bad Schlema, Schneeberg, Zschorlau und Albernau, Richtung Aue über Albernau, Zschorlau und Aue.

Update 15.20 Uhr: Die Unfallstelle wurde geräumt. Laut Polizei ist die B283 nicht mehr gesperrt.

Die B283 ist durch den Unfall voll gesperrt.
Die B283 ist durch den Unfall voll gesperrt.  © Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge: