Foul oder kein Foul gegen Aue-Keeper Männel? Dieses 0:2 war der Genickbruch!

Aue - Eigentlich, wenn man böse sein will, war schon der Anpfiff der Partie gegen Ingolstadt der Genickbruch für Aue. Der richtige war dann das 0:2 kurz nach der Pause.

Foul oder doch nicht? Ingolstadts Dario Lezcano (l.) köpft FCE-Schlussmann Martin Männel den Ball aus den Händen.
Foul oder doch nicht? Ingolstadts Dario Lezcano (l.) köpft FCE-Schlussmann Martin Männel den Ball aus den Händen.  © DPA

Ein Gegentreffer, der für Kapitän Martin Männel "spielentscheidend war". Einer, an dem der Keeper mit beteiligt war.

Bevor sich der 30-Jährige äußerte, schaute er sich die Szene im TV in der Mixed Zone nochmal genau an - in reeller Geschwindigkeit und dann in jeder erdenklichen Zeitlupe: Eine Ecke von Ingolstadt köpfte Mergim Mavraj in Richtung Tor. Dario Lezcano und Männel gingen zum Leder.

"Ich habe beide Hände am Ball, er köpft mir von hinten an die Hände. Sicherlich nicht mit Absicht, aber er macht es halt. Eigentlich genießt ein Torhüter im Fünfmeterraum Rechte. Ich denke, das hätte man auch abpfeifen können", so Männel zur Situation.

Eine Kann-Entscheidung, kein Muss. Einige pfeifen es, Patrick Alt tat es nicht.

"Auf alle Fälle hat uns der Treffer den Stecker gezogen, weil wir doch mit Schwung aus der Kabine kamen und mit der ersten Aktion gegen uns bekommen wir das Tor", ärgerte sich Männel.

Allein auf den zweiten Gegentreffer wollte er die Niederlage nicht schieben. "Das Spiel nach vorn war meist ideenlos und hinten waren zu viele unglückliche Aktionen dabei. Gerade wenn ich mir das 0:1 anschaue. Das darf einfach nicht so passieren nach einem Einwurf. Wir müssen uns all unsere Fehler anschauen, das analysieren und abstellen."

Und genau da hat Aue in den kommenden Tagen viel zu tun. Richtig viel.

Jonatan Kotzke nutzt die Situation und schießt zum 0:2 ein.
Jonatan Kotzke nutzt die Situation und schießt zum 0:2 ein.  © Picture Point/S. Sonntag
Martin Männel hebt die Arme - aber alle Beschwerden bei Schiedsrichter Patrick Alt halfen nicht.
Martin Männel hebt die Arme - aber alle Beschwerden bei Schiedsrichter Patrick Alt halfen nicht.  © Picture Point/S. Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0