Aue feiert sich zum 70. mit Fanmarsch

Vier Kilometer ging der Jubiläumsspaziergang.
Vier Kilometer ging der Jubiläumsspaziergang.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - "Wir kommen aus der Tiefe, wir kommen aus dem Schacht!" Die Fans des FC Erzgebirge haben am Freitagabend feucht-fröhlich und vor allem sangeskräftig den vermeintlichen 70. Geburtstag des Vereins gefeiert.

Von der Parkwarte hoch oben über der Stadt hatten Fanclubs einen Jubiläumsspaziergang bis zum 4 Kilometer entfernten Stadion organisiert.

Die Stadtverwaltung hatte dafür die genutzten Strassen gesperrt. Die Polizei sicherte den Fanzug ab. Im Stadion wurde dann zünftig mit dem Steigerlied gefeiert.

Auch FCE-Liedermacher Stefan Gerlach spielte. Für das Heimspiel am Sonntag gegen die Zweite von Mainz ist noch eine große Choreografie geplant.

Die Fans feierten den Vereinsgeburtstag gebührend.
Die Fans feierten den Vereinsgeburtstag gebührend.

Um das Gründungsjahr des Vereins gibt es Verwirrung.

Der 4. März 1946 ist nirgendwo verbrieft. Trotzdem feierten die Fans, Organisator Jörg, in der Fanszene besser bekannt als "Sniper": "Das Datum stammt aus der Überlieferung alter Kumpel. Das haben wir so übernommen. Daher feiern wir heute."

Der Verein selbst, von dem kein Offizieller dabei war, hat vor einiger Zeit einen Arbeitskreis gebildet, um das genaue Datum zu erforschen.

"Vor Jahren ist der Verein auch noch von dem Datum ausgegangen. Sogar der Mannschaftsbus ist einige Zeit mit der Zahl 1946 am Nummernschild gefahren", so "Sniper".

Fotos: Thomas Nahrendorf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0