Teenager gibt Mädchen Drogen und verhindert dann den Notruf

3.537

Im Auto eingesperrte Katze ruft die Polizei

2.427

Tödlicher Unfall: 80-Jährige Autofahrerin überfährt 94-jährigen Mann

5.095

Großbrand in Schloss! Bewohner schwebt in Lebensgefahr

4.127

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.797
Anzeige
3.450

Der große Umbruch in Aue

Aue - Mitten im Abstiegskampf krempelt der FC Erzgebirge seine Mannschaft um. Dass es den Anschein macht, es ginge chaotisch zu, kann Präsident Helge Leonhardt verstehen. Im Mopo24-Interview spricht der Boss über die Veränderungen in der Winterpause.

Aue - Mitten im Abstiegskampf krempelt der FC Erzgebirge seine Mannschaft um.

Damit sorgt der Tabellenletzte deutschlandweit für Aufsehen, sogar US-Bundestrainer Jürgen Klinsmann will den Veilchen helfen.

Dass es dabei nach außen hin den Anschein hat, dass es etwas chaotisch zugeht, kann Präsident Helge Leonhardt verstehen, weißt den Vorwurf aber im Interview mit MOPO24 entschieden zurück. Alles verläuft strukturiert, sagt er.

Auch wenn es chaotisch scheint, so behält Boss Helge Leonhardt die Ruhe.
Auch wenn es chaotisch scheint, so behält Boss Helge Leonhardt die Ruhe.

MOPO24: Herr Leonhardt, knapp zwei Wochen vor dem ersten Spiel gegen RB Leipzig, wie geht es Ihnen?

Leonhardt: „Mir geht’s gut. Ich komme gerade vom Langlauf, um den Kopf frei zu bekommen.“

MOPO24: Haben Sie aufgrund der sportlichen Situation keine Bauchschmerzen?

Leonhardt: „Nein, denn wir - Trainer Tommy Stipic, der Vorstand und ich - wissen ganz genau, was wir tun.“

MOPO24: Was tun Sie ganz genau?

Leonhardt: „Wir stehen vor der größten Umwälzung des Vereins in der jüngsten Vergangenheit. Wir müssen und wollen den Klassenerhalt schaffen. Dafür machen wir unsere Hausaufgaben - und wir machen sie gewissenhaft. Wir haben das in drei Phasen aufgeteilt: Analyse, Kader-Bereinigung, neue Spieler holen. Die ersten beiden Phasen haben wir abgeschlossen. Wir haben sechs Spieler aussortiert, haben bisher vier neue Spieler ausgeliehen und suchen jetzt noch zwei Stürmer. Wir können nicht eben mal neun Millionen Euro rausschleudern. Wir haben für alle sechs Spieler vielleicht eine halbe. Daher müssen wir noch genauer hinschauen.“

Stürmer Bobby Wood soll am Montag oder Dienstag in Aue aufschlagen.
Stürmer Bobby Wood soll am Montag oder Dienstag in Aue aufschlagen.

MOPO24: Einer der Stürmer sollte Slavko Perovic (Rad Belgrad) werden. Bei dem verpatzten Deal schien das nicht so. Man bekam das Gefühl, Sie und Stipic sind nicht auf einer Linie ...

Leonhardt: „Falsch, wir haben die selben Vorstellungen. Perovic wollten wir beide, waren angetan, hatten mit ihm aber noch keinen Vertrag abgeschlossen. Wir wollten ihn vorher nochmal live sehen, also genau hinschauen. Wir kaufen doch nicht die Katze im Sack. Er hat enttäuscht, ist von sich aus wieder weg. Unstrukturiert wäre gewesen, wenn wir den Vertrag schon unterschrieben hätten, bevor er bei uns auftauchte. Also, alles gut.“

MOPO24: Jetzt suchen Sie immer noch, in fünf Tagen schließt das Transferfenster. Klappt es noch?

Leonhardt: „Ja! Ich denke, wir können Montag oder Dienstag Vollzug melden.“

MOPO24: Auch mit Bobby Wood von 1860?

Boss Helge Leonhardt (links) und Trainer Tommy Stipic halten zusammen.
Boss Helge Leonhardt (links) und Trainer Tommy Stipic halten zusammen.

Leonhardt: „Ich hoffe, er will ja. Derzeit ist er mit der USA in Chile. Ich habe kurz vor dem Abflug 30 Minuten mit Jürgen Klinsmann telefoniert. Er würde es begrüßen, wenn der Junge zu uns kommt. Er würde uns auch entgegenkommen, weil die USA am 8. Februar noch ein Länderspiel austrägt. Jetzt warten wir zwecks der Leihe auf das Okay aus München.“

MOPO24: Mit Clemens Fandrich, Selcuk Alibaz, Vladimir Rankovic und Sebastian Hertner haben Sie schon vier Leihspieler, also keine Auer. Ist das nicht gefährlich?

Leonhardt: „Das kann man so und so sehen. Ich sehe es so: Die vier standen in ihren Vereinen hinten an, bei uns haben sie die Chance, wieder auf sich aufmerksam zu machen, sich für ihre, für andere Vereine oder für uns anzubieten. Dafür müssen sie hier spielen, ein Feuerwerk abfackeln. Sie müssen nicht für Aue brennen, aber für die Sache. Das heißt: Bei Erfolg schreiben sie sich in die Geschichtsbücher von Aue ein. Das tut gut im Lebenslauf. Dann brennen sie auch für die zwei gekreuzten Hämmer.“

Fotos: Picture Point

Mutter droht Knast! Nathalie Volk macht Gericht zum Laufsteg

3.301

Sex dank Tinder? Das wollen die User wirklich

2.769

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

9.744
Anzeige

Leichenteile im Kanal entdeckt! Handelt es sich um den vermissten Steuermann?

4.403

Facebook-Hickhack: Macht Hanka wirklich Schluss?

3.249

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.131
Anzeige

Mega-Shitstorm! Geissens schocken mit Beerdigungs-Aktion

4.267

So wird die beliebte Ikea-Tüte bald nicht mehr aussehen

7.433

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.999
Anzeige

Weil er beim Zocken verlor! Stiefvater stößt Zweijährige gegen Tür - tot!

7.665

Fler meldet sich krank! Prozess um 33.000 Euro verschoben

1.291

Vermisster Mann im Dschungel: Affen retteten ihm das Leben

5.208

Selbstjustiz führt zu Haftstrafe: Supermarkt-Chef prügelt Ladendieb tot!

2.243

Gruselfund! Wanderer entdeckt Skelett im Wald

4.138

Malle-Jens hatte vorm Antrag Bammel

1.771

Warum sind wir bloß alle so müde?

3.209

Hacker laden Kinderpornos auf tschechischen Präsidenten-Computer

964

LKA-Warnung im Fall Amri: Innenminister Jäger wehrt sich gegen Vorwürfe

860

Millionen-Raubzug! Diebe stehlen kostbare 100-Kilo-Münze aus Berliner Museum

2.824

Schülerin fällt in Mathe durch, so liebevoll reagiert ihre Mutter

3.276

Casino-Spieler rastet beim Roulette komplett aus

2.400

Auf dem Weg zur U-Bahn: Frau geschlagen und an den Haaren gezogen

609

Youtuber sorgt für Tumulte und wird festgenommen

2.621

Mann ermordet, Komplize des Täters auf der Flucht

3.877

So verspottet das Netz Martin Schulz nach der Saarland-Schlappe

3.491

Ermittlungen eingestellt: Polizei geht bei totem HSV-Manager von Unfall aus

3.017

So lustig verarscht die BVG einen AfD-Politiker

5.825

Bombendrohung per SMS: Autozulieferer lahmgelegt

1.228

Mann beim Sterben fotografiert: Gaffer wohl nur mit geringer Strafe

5.917

Sind hier Hand und Füße Gottes zu sehen?

4.365

Miete nicht gezahlt: Streit endet tödlich

1.324

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

10.094

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

1.750

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

4.293

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

899

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

5.531

Neunjähriger mit Bobby-Car von Auto erfasst: Fahrer flüchtet

786

Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

5.803

Streik bei Coca Cola in Halle

596

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

6.089

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

3.478

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

181

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

827

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

6.089

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

5.235

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

4.182

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

2.920

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens acht Tote

3.904
Update

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

27.604

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

21.330

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

44.225

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

26.031

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

4.108

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.905