Männel hat Grippe, Einsatz in Rostock ist fraglich!

Martin Männel ist ein wichtiger Rückhalt für die Veilchen. Wegen Fieber droht Pause.
Martin Männel ist ein wichtiger Rückhalt für die Veilchen. Wegen Fieber droht Pause.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Martin Männel liegt flach! Der Keeper des FCE hat sich eine Grippe eingefangen, steht für die Partie am Sonnabend bei Hansa Rostock auf der Kippe.

Männel spielte schon am Sonntag beim 0:0 gegen Würzburg mit der Erkältung, hatte Fieber, kämpfte sich aber durch und hielt mit einer starken Parade kurz vor Schluss den Punkt fest.

Dienstag stand er noch auf dem Trainingsplatz, danach ging nix mehr. Das Fieber zwang ihn in die Knie. Am Mittwoch und Donnerstag fehlte der 27-Jährige bei den Übungseinheiten.

"Martin war vorm Training kurz da, als er vom Arzt kam", so Torwarttrainer Max Urwantschky. "Wir haben noch Hoffnung, dass er spielen kann. Martin wird auf alle Fälle am Freitag mit nach Rostock fahren. Wir werden sehen, ob es reicht."

Männel ist der einzige Auer, der in dieser Saison noch keine Minute verpasst hat. Sein Ausfall würde schmerzen. Für den Ernstfall würden Mario Seidel oder Robert Jendrusch bereit stehen. Beim Training hütete Seidel das Tor der vermeintlichen Startelf. MOPO24 wünscht gute Besserung und eine schnelle Genesung!

Foto: Picture Point/S. Sonntag


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0