Möglicher Transferhammer in Aue: Dotchev vor Rückkehr?

Aue - Kommt es in Aue zum Transferhammer abseits des Platzes? Beim FC Erzgebirge bahnt sich die Rückkehr von Pavel Dotchev an. Nicht als Trainer, sondern als eine Art Sportdirektor. Genau definiert ist der Posten noch nicht.

Auch Hannes Drews besuchte zuletzt einige Auer Spiele.
Auch Hannes Drews besuchte zuletzt einige Auer Spiele.  © Picture Point/S. Sonntag

Geht es nach Präsident Helge Leonhardt soll der Aufstiegstrainers von 2016 ab Sommer auf organisatorischer Ebene die Arbeit von Cheftrainer Daniel Meyer unterstützen. Konkret gehe es um Kaderplanung, Gegneranalyse und Spielerscouting - genau jene Positionen, die Meyer mit qualifiziertem Personal besetzen möchte (TAG24 berichtete).

"Wir sind sehr daran interessiert, Pavel wieder bei uns mit einzubinden. Ich möchte dem organisatorischen und sportlichen Bereich weitere Qualität zuführen. Pavel ist genau die richtige Person dafür. Er soll im Hintergrund aktiv in unserem Führungsstab mitwirken", wird Leonhardt in verschiedenen Medien zitiert.

Dotchev selbst, der noch bis zum 30. Juni bei Hansa Rostock unter Vertrag steht, hielt sich auf TAG24-Nachfrage noch sehr bedeckt, er wolle sich erst zu einem späteren Zeitpunkt dazu äußern. Vorstellen kann er sich diesen Posten, er habe ein gutes Gefühl, sagte er am Telefon. Zumal seine Verbindungen nach Aue nie abgerissen sind. Der 53-jährige war von Juli 2015 bis Februar 2017 Cheftrainer im Erzgebirge und führte Aue nach einem Jahr in der 3. Liga zum direkten Wiederaufstieg. Zuletzt schaute er sich die FCE-Heimspiele gegen Duisburg und Paderborn an, war im November zum 60. Geburtstag von Präsident Leonhardt direkt aus Rostock gekommen und war auch jetzt Ehrengast bei der lila-weißen Nacht.

Aus dem jetzigen Kader sind noch elf Spieler, die bereits unter Dotchev in Aue trainierten. Zehn hatte er einst zu den Veilchen geholt - darunter Steve Breitkreuz, Calogero Rizzuto, Louis Samson, Philipp Riese oder später auch Clemens Fandrich, Dimitrij Nazarov und Fabian Kalig.

Mit Dotchev wäre eine sportliche Position im Verein geschlossen. Bliebe noch die des Co-Trainers. Da wünscht sich Daniel Meyer einen Fußball-Lehrer mit großen Sachverstand, der nicht (mehr) in vorderster Front stehen möchte. Und da wir schon bei Rückholaktionen sind: Da wäre sicher Hannes Drews ein Top-Kandidat. Auch er besuchte zuletzt einige Auer Spiele...

Beim FC Erzgebirge bahnt sich die Rückkehr von Pavel Dotchev an.
Beim FC Erzgebirge bahnt sich die Rückkehr von Pavel Dotchev an.  © Picture Point/K. Dölitzsch

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0