Geheimtreffen: Hier verhandelt Aue-Boss Leonhardt mit dem Lotte-Trainer

Ismail Atalan (Kreis) im Gespräch mit Helge Leonhardt (li.) Vize-Präsident Joachim Engelmann und Co-Trainer Robin Lenk.
Ismail Atalan (Kreis) im Gespräch mit Helge Leonhardt (li.) Vize-Präsident Joachim Engelmann und Co-Trainer Robin Lenk.

Aue – Die Anzeichen verdichten sich, dass Ismail Atalan neuer Trainer des FC Erzgebirge wird. Er traf sich bereits am Sonnabend mit Präsident Helge Leonhardt auf Schloß Wolfsbrunn.

Auf einem TAG24 zugespielten Foto sind Leonhardt, Atalan, Vize-Präsident Joachim Engelmann und Co-Trainer Robin Lenk im Garten des Schlosses zu sehen.

Jetzt ist davon auszugehen, dass Atalan nicht die knapp 600 Kilometer von Lotte nach Hartenstein fährt, um sich einen schönen Nachmittag in herrlichem Ambiente zu machen und zufällig auf den Herren des Hauses stößt, der gleichzeitig FCE-Präsident ist.

Allerdings liegt dem 37-jährigen gebürtigen Kurden auch ein unterschriftsreifer Zweijahresvertrag bei seinem jetzigen Verein in Lotte vor.

Auch Jahn Regensburg, der nach dem ebenso überraschenden Abgang von Heiko Herrlich in dem selben Dilemma wie Aue steckt, buhlt um Atalan.

Jetzt wird es darauf ankommen, wer wen mehr überzeugt, wer das bessere Konzept vorlegt. Das gilt für den Trainer genauso wie für die beiden Zweitligisten.

Lotte-Trainer Ismail Atalan ist heißer Kandidat als Nachfolger von Domenico Tedesco, der vom Erzgebirge zu Schalke 04 gewechselt ist.
Lotte-Trainer Ismail Atalan ist heißer Kandidat als Nachfolger von Domenico Tedesco, der vom Erzgebirge zu Schalke 04 gewechselt ist.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0