Heftiger Crash im Erzgebirge: VW überschlägt sich, Fahrer flieht

Bernsbach - Im Erzgebirge bei Bernsbach hat es am frühen Dienstagmorgen einen schweren Unfall mit Fahrerflucht gegeben.

Zum Einsatz kam auch ein Fährtensuchhund der Polizei.
Zum Einsatz kam auch ein Fährtensuchhund der Polizei.  © André März

Nach ersten Informationen war der Fahrer eines VW Passat gegen 3 Uhr auf der Beierfelder Straße in Fahrtrichtung Beierfeld unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und sich auf einer angrenzenden Wiese überschlug.

Der Fahrer entfernte sich nach dem Unfall vom Unfallort und ließ das völlig zerstörte Fahrzeug zurück.

Unklar ist, ob der Fahrer verletzt wurde und aus welchem Grund er abgehauen ist.

Im Einsatz war ein Fährtensuchhund der Polizei und auch die Freiwillige Feuerwehr Bernsbach.

Die Polizei ermittelt nun zum Unfallhergang. Die Straße musste für etwa drei Stunden gesperrt werden.

Update 14.45 Uhr:

Wie die Polizei berichtete, beobachtete ein Zeuge, wie zwei Personen aus dem VW ausstiegen. Er sprach sie an, woraufhin sie flüchteten. Am VW, einem Mietfahrzeug, entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 40.000 Euro.

Der VW Passat landete völlig demoliert auf einer Wiese.
Der VW Passat landete völlig demoliert auf einer Wiese.  © André März

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0