Großbrand wütet im Erzgebirge

Die Feuerwehr wurde zum Brand auf dem Deponiegelände gerufen.
Die Feuerwehr wurde zum Brand auf dem Deponiegelände gerufen.  © Bernd März

Grießbach - Seit 14.45 Uhr brennt im Erzgebirge eine Lagerhalle. Das teilte die Polizei am Nachmittag mit.

Demnach wurden gegen 15 Uhr Feuerwehr und Polizei in den Drebacher Ortsteil Grießbach gerufen. Dort soll auf einem Deponiegelände ein Feuer ausgebrochen sein.

Aus bislang unbekannter Ursache habe sich der Brand in einer Lagerhalle entzündet. Dort seien unter anderem Papier, Bauschutt und Grünschnitt gelagert.

Gut 60 Kameraden der Feuerwehr waren im Einsatz, kämpften gegen die Flammen.

Den Anwohnern wurde aufgrund der starken Rauchentwicklung geraten die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Evakuierungen seien aber nicht nötig.

Update 17.52 Uhr: Nach ersten Informationen wurde durch das Feuer niemand verletzt. Es waren auch keine Evakurierungen notwendig. Als besonders gefährlich erwiesen sich die circa 1000 Liter Diesel, die in der Lagerhalle gelagert wurden und ebenfalls in Flammen aufgehen hätten können.

Die Lagerhalle brannte seit circa 14.45 Uhr.
Die Lagerhalle brannte seit circa 14.45 Uhr.  © Bernd März

Titelfoto: Bernd März


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0