Geschäfte und Häuser heimgesucht: Neue Einbruchs-Serie im Erzgebirge?

Oelsnitz - Mehrere Einbrüche versetzen das Erzgebirge in Angst! Gleich drei Mal Schlugen die Täter in der Nacht auf Sonntag zu.

Die Täter rissen die Pakete auf, flüchteten anschließend mit dem Firmentransporter.
Die Täter rissen die Pakete auf, flüchteten anschließend mit dem Firmentransporter.  © André März

In Oelsnitz brachen Unbekannte in ein Versandhaus eines Paketzustellers ein. Offenbar sind die Täter über ein Dachfenster in das Gebäude gestiegen.

Dort angekommen, rissen die Einbrecher verpackte Pakete von Kunden auf und flüchteten anschließend mit einem Firmentransporter.

Der Besitzer der Firma bemerkte den Diebstahl seines Fahrzeuges dank des GPS-Senders und nahm die Verfolgung auf. In Lichtenstein konnte er den Transporter stellen, die Täter flüchteten allerdings zu Fuß und konnten somit entkommen.

Am Sonntagvormittag sicherte die Polizei Beweise am Tatort. Die Freiwillige Feuerwehr Oelsnitz kam mit einer Drehleiter zur Unterstützung, da auch auf dem Dach des Firmengebäudes Spuren gesichert werden mussten.

Laut dem Chef der Firma war dies nicht der erste Einbruch bei dem Paketzusteller.

Weitere Einbrüche in Geschäfte im Erzgebirge

Der Firmentransporter eines Versandhauses in Oelsnitz wurde nach einem Einbruch zum Fluchtfahrzeug.
Der Firmentransporter eines Versandhauses in Oelsnitz wurde nach einem Einbruch zum Fluchtfahrzeug.  © André März

Der Einbruch in Oelsnitz war nicht der einzige in dieser Nacht. In Jahnsdorf hebelten Unbekannte die Tür zu einem Geschäft in der Chemnitzer Straße auf. Die Täter durchsuchten anschließend die Räume und stahlen nach ersten Informationen Bargeld.

"An dem benachbarten Haus wurden ebenfalls zwei Türen aufgehebelt. Gestohlen wurde aus diesem aber offenbar nicht. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor", teilte die Polizei mit.

Ein weiterer Einbruch fand in Neukirchen statt. Dort hatten Unbekannte in der Nacht zu Sonntag ein Fenster zu einer Gaststätte auf der Adorfer Hauptstraße aufgehebelt. Anschließend durchsuchten die Täter die Räumlichkeiten, verschwanden dann allerdings ohne Beute.

In der gleichen Straße hebelten Unbekannte ebenfalls ein Fenster auf - diesmal zu einem Büro. "Auf die gleiche Art und Weise gelangten die Unbekannten auch in ein Büro in der Jahnsdorfer Straße. Dieses wurde ebenfalls durchsucht, es fehlt jedoch nichts. Zudem hatten die Einbrecher jeweils versucht, die Türen zu benachbarten Geschäften der Büros aufzuhebeln. "Dies schlug fehl", teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Auch wenn die Täter offenbar nichts entwendeten, bleibt ein Gesamtsachschaden von rund 6300 Euro zurück.

In dieses Versandhaus eines Paketzustellers in Oelsnitz brachen die Täter ein.
In dieses Versandhaus eines Paketzustellers in Oelsnitz brachen die Täter ein.  © André März
Offenbar verschafften sie sich durch das Dach Zutritt in das Versandhaus.
Offenbar verschafften sie sich durch das Dach Zutritt in das Versandhaus.  © André März

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0