Mihojevic der siebte Neuzugang: Aue hat einen neuen Abwehrrecken

Aue - Der FC Erzgebirge Aue hat am Donnerstag Marko Mihojevic als siebenten Neuzugang verpflichtet.

Der FC Erzgebirge Aue hat am Donnerstag Marko Mihojevic (23) als siebenten Neuzugang verpflichtet.
Der FC Erzgebirge Aue hat am Donnerstag Marko Mihojevic (23) als siebenten Neuzugang verpflichtet.  © FC Erzgebirge Aue

Aktuell ist der 1,88 m große Innenverteidiger aus Bosnien-Herzegowina in Griechenland bei PAOK Saloniki unter Vertrag und kommt auf Leihbasis für ein Jahr nach Aue.

Außerdem sicherte sich der FCE eine Kaufoption.

"Mit Marko Mihojevic haben wir unsere Mannschaft noch stärker gemacht und auf die Zukunft ausgerichtet. Er ist ein Abwehrrecke und Leader-Typ. Wichtig ist, dass wir ihn jetzt gut und schnell integrieren. Wenn wir unsere im Kontrakt fest verankerte Kaufoption ziehen, führt diese für Marko und uns zu einem Vertrag über drei Jahre", so FCE-Präsident Helge Leonhardt.

Veilchen-Cheftrainer Daniel Meyer erklärt zur Neuverpflichtung: "Marko passt genau in unser Profil. Er definiert sich über den Defensivzweikampf, ist ein körperlich wie auch mental starker Typ, der als noch junger Spieler Verantwortung übernimmt und auch in der A-Nationalmannschaft bereits sein Debüt gegeben hat."

Der 23-Jährige trägt beim FC Erzgebirge Aue künftig die Rückennummer 3.

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0