LKW stecken fest: Schnee sorgt für kilometerlangen Stau in Sachsen

Auf der B101 zwischen Heinzebank und Pockau stellten sich zahlreicher Laster quer.
Auf der B101 zwischen Heinzebank und Pockau stellten sich zahlreicher Laster quer.  © Bernd März

Erzgebirge - Der Winter hat gerade erst richtig begonnen, sorgt aber schon für mächtig Ärger auf den Straßen. Sogar der Winterdienst kam nicht weiter.

Die anhaltenden Schneefälle am Sonntag und in der Nacht zu Montag haben im Erzgebirge für Verkehrschaos gesorgt.

Der nasse Schnee war schnell festgefahren und bereitete vor allem Lastern Probleme: Auf der B101 standen zahlreiche LKW quer. Selbst am Mittag staute sich der Verkehr noch über mehrere Kilometer. Besonders betroffen war der Abschnitt an der Kreuzung Heinzebank/B174 und Pockau.

In einem Waldstück standen die Laster so ungünstig, dass es auch für den Winterdienst kein Vorankommen mehr gab.

Aber Besserung ist in Sicht: Bis zum Montagabend sollen die Temperaturen wieder steigen und die Schneefälle lassen nach.

Titelfoto: Bernd März


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0