Brandstiftung: Zehn Autos stehen im Erzgebirge in Flammen

Oelsnitz - Zehn Autos sind bei einem Brand in Oelsnitz im Erzgebirge am Montagabend beschädigt worden.

Auf einem Firmenparkplatz in Oelsnitz brannten mehrere Autos.
Auf einem Firmenparkplatz in Oelsnitz brannten mehrere Autos.

Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilt, brannten gegen 21.20 Uhr etwa zehn Autos auf einem Firmenparkplatz an der Badstraße.

Der Brand ging offenbar von einem Fahrzeug aus, das aus bislang noch unbekannter Ursache Feuer gefangen hatte und komplett ausbrannte.

Die Flammen griffen noch auf andere Autos über, die dadurch unterschiedlich stark beschädigt wurden.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Informationen vor.

Update 8.55 Uhr:

Wie die Polizei mitteilt, haben unbekannte Täter einen VW angezündet, der dann komplett ausbrannte. Neun in der Nähe geparkte Fahrzeuge wurden ebenfalls durch das Feuer beschädigt.

Der entstandene Sachschaden beträgt rund 25.000 Euro. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung laufen.

Zwei Kameraden der Feuerwehr (m/17, w/17) haben zwei Personen beobachtet, die sich vom Brandort entfernten.

Die beiden werden so beschrieben:

  • beide sollen zwischen 35 Jahre und 40 Jahre alt gewesen sein
  • einer der Unbekannten trug eine grüne Jacke sowie eine schwarze Hose
  • er hatte längere Haare, welche zu einem Pferdeschwanz gebunden waren
  • der Zweite trug eine graue Jacke und eine helle Tarnfleckhose und hatte eine Brille auf und kurze Haare („Igelschnitt“)

Die Polizei sucht unter Telefon 03713873445 Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Brand oder den Tätern machen können.

Die Flammen griffen auch auf andere Autos über.
Die Flammen griffen auch auf andere Autos über.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0