Schwerer Glätte-Crash im Erzgebirge: Drei Verletzte

Crottendorf - Im Erzgebirge sind am Mittwoch zwei Autos frontal zusammengestoßen, wobei drei Personen verletzt worden sind.

Die S268 zwischen Crottendorf und Scheibenberg musste für drei Stunden gesperrt werden.
Die S268 zwischen Crottendorf und Scheibenberg musste für drei Stunden gesperrt werden.  © André März

Der schwere Glätteunfall ereignete sich auf der S268 zwischen Crottendorf und Scheibenberg. Der Fahrer eines Audi war gegen 15:30 Uhr auf der S268 in Richtung Scheibenberg unterwegs.

Offenbar verlor er aufgrund von Glätte die Kontrolle über sein Fahrzeug, streifte einen Baum und krachte dann mit einem entgegenkommenden Opel zusammen. Der Audi landete in einem Straßengraben.

Ersten Informationen zufolge wurden hier zwei Personen leicht und eine Person schwer verletzt.

Im Einsatz waren hier 20 Kameraden der Feuerwehr, mit drei Fahrzeugen.

Die S268 zwischen Crottendorf und Scheibenberg musste für drei Stunden gesperrt werden. Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache.

Bereits am Mittwochnachmittag sorgte ein starker Schneesturm für massive Verkehrsbehinderungen im Erzgebirge (TAG24 berichtete).

Ein Opel und ein Audi krachten frontal zusammen.
Ein Opel und ein Audi krachten frontal zusammen.  © André März

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0