Streit eskaliert nach Fußballspiel im Erzgebirge: Drei Verletzte

Schwarzenberg - Schon wieder eskalierte im Erzgebirge ein Streit im Rahmen eines Fußballspiels. Am Samstag prügelten sich Spieler in der Straße der Einheit in Schwarzenberg nach einem Spiel.

Mehrere Personen wurden bei der Prügelei verletzt. (Symbolbild)
Mehrere Personen wurden bei der Prügelei verletzt. (Symbolbild)  © 123RF/Igor Stevanovic

Die Spielgemeinschaft Schwarzenberg-Bernsbach und der Oelsnitzer FC spielten am Samstag gegeneinander, nach dem A-Jugend-Spiel der Erzgebirgsliga eskalierten Streitigkeiten.

Die Gäste gewannen die Partie mit 6:5 in Unterzahl nach einem Platzverweis.

Nach Spielende kam es laut Polizei vor der Ritter-Georg-Halle zunächst zu einer Rangelei zwischen drei Spielern, bei der ein 17-Jähriger geschlagen wurde.

Nach dem Umkleiden eskalierte ein Streit zwischen mehreren Personen erneut. Drei Jugendliche (17, 18, 19) wurden dabei leicht verletzt. Außerdem trafen Polizisten vor Ort auf weitere drei Jugendliche (15/16/17) fest, die auch in den Vorfall verwickelt waren.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Erst am vergangenen Sonntag musste ein Spiel der 1. Kreisklasse Ost zwischen dem SV Heidersdorf und dem SV Germania Gornau abgebrochen werden. Ein Gornauer Spieler hatte den Schiedsrichter gewürgt und zu Boden gezerrt (TAG24 berichtete).

Bei einem Spiel der A-Jugend in Schwarzenberg eskalierte ein Streit. (Symbolbild)
Bei einem Spiel der A-Jugend in Schwarzenberg eskalierte ein Streit. (Symbolbild)  © 123RF/Tivadar Gelner

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0