Nach Kindesmissbrauch im Erzgebirge: Polizei hat konkreten Hinweis

Im Ärztehaus in Schwarzenberg habe ein Mann das Kind gegen eine Tür gedrückt und sexuell missbraucht.
Im Ärztehaus in Schwarzenberg habe ein Mann das Kind gegen eine Tür gedrückt und sexuell missbraucht.  © Georg Ulrich Dostmann

Schwarzenberg - Der Kindesmissbrauch von Schwarzenberg: Die Polizei hat einen konkreten Hinweis auf den möglichen Täter erhalten.

Die Mutter des betroffenen Kindes hat unterdessen eine Täterbeschreibung bei Facebook veröffentlicht.

Beim Sextäter soll es sich vermutlich um einen Deutschen handeln, circa 35 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er trug eine schwarze Hose und einen grünen Pullover mit Adidas-Aufschrift. Der Mann soll kurze braune Haare haben.

Bei der Polizei meldeten sich mehrere Zeugen. Darunter war ein konkreter Hinweis auf eine bestimmte Person. Polizeisprecher Andrzej Rydzik (32): "Die Ermittler gehen dem Hinweis nach."

Die schreckliche Sex-Tat war Mittwochnachmittag passiert. Ein Junge war durch die Sachsenfelder Straße gelaufen. Im Ärztehaus habe ein Mann das Kind gegen eine Tür gedrückt und sexuell missbraucht.

Zum Glück konnte sich das Opfer befreien und in eine Arztpraxis flüchten.

Die Polizei hatte bisher keine Täterbeschreibung veröffentlicht. Sprecher Andrzej Rydzik (32): "Zeugen sollten sich unvoreingenommen melden."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0