Ausstellung zeigt Kuriose Sachen aus dem Erzgebirge

Auerbach - Kuriositäten aus dem Erzgebirge: Ab Samstag können Besucher in der Heimatstube in Auerbach eine ganz besondere Ausstellung genießen.

Ausstellungs-Organisator Christian Sehm (67) mit einer Schallplatte von den Egerländer Musikanten.
Ausstellungs-Organisator Christian Sehm (67) mit einer Schallplatte von den Egerländer Musikanten.  © Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Bis kommenden Sonntag wird hier Außergewöhnliches aus heimischen Haushalten gezeigt.

Was haben Streichholzschachteln, Fingerhüte, Kugelschreiber, Seife aus DDR-Zeiten, Spielzeug und eine Schallplattensammlung der Egerländer Musikanten gemeinsam? Sie alle sind Sammlerstücke von Auerbachs Einwohnern.

"Angedacht war zunächst eine reine Ausstellung über Kaffeekannen. Da dies aber nicht genug Leute angesprochen hätte, haben wir uns entschlossen, neben Kaffeekannen auch verschiedene Sammlerobjekte der Auerbacher zu zeigen", sagte Christian Sehm (67), Vorsitzender vom Auerbacher Heimatverein. Er hat die Ausstellung organisiert. Mit den Vorbereitungen wurde bereits im Mai begonnen.

Neben Kuriositäten aller Art können sich Besucher auch auf Interessantes aus der Insektenwelt freuen. So werden beispielsweise Schmetterlinge aus aller Welt, ein Bienenhaus und eine Muschelsammlung gezeigt.

Die Ausstellung "Außergewöhnliches und Kurioses" hat jeden Tag von 14 bis 17 Uhr in der Heimatstube geöffnet.

Neben reichlich Kuriosen gibt's auch Einblicke in die Welt der Insekten. Gelia Weiß präsentiert eine Schmetterlings-Sammlung.
Neben reichlich Kuriosen gibt's auch Einblicke in die Welt der Insekten. Gelia Weiß präsentiert eine Schmetterlings-Sammlung.  © Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann
Ein Auerbacher lieh der Heimatstube seine Streichhölzer-Sammlung aus.
Ein Auerbacher lieh der Heimatstube seine Streichhölzer-Sammlung aus.  © Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0