Es ist ein Junge! Baby kommt auf Bundesstraße zur Welt

Fulda - Er wollte nicht länger warten: Am Sonntagmittag erblickte ein Junge auf der Bundesstraße 84 bei Hünfeld das Licht der Welt.

Das Kind wollte offenbar nicht länger warten (Symbolfoto).
Das Kind wollte offenbar nicht länger warten (Symbolfoto).  © DPA

Wie die Polizei mitteilte, waren die werdenden Eltern gerade auf dem Weg ins Krankenhaus, als der Kleine sich plötzlich schon auf den Weg machte.

Das Paar blieb daraufhin mit dem Auto neben der Bundesstraße stehen und alarmierte einen Notarzt. Dieser forderte kurz nach seiner Ankunft eine Polizeistreife an, um in Ruhe die Geburt einleiten zu können.

Während der Arzt die 28-Jährige bei der Geburt unterstützte, regelten die Polizisten den Verkehr. Bereits kurze Zeit später wurde der kleine Felix geboren.

Mutter und Kind sind laut Polizei wohlauf und befinden sich aktuell im Krankenhaus. Auch der Vater habe den Einsatz "wohlbehalten überstanden".

Ein Notarzt kümmerte sich um die Mutter (Symbolfoto).
Ein Notarzt kümmerte sich um die Mutter (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0