Schlauer Deal! Union angelt sich Gogia von Dynamo Dresden

Bald Köpenicker: Dresdens Akaki Gogia.
Bald Köpenicker: Dresdens Akaki Gogia.  © DPA

Berlin - Die Köpenicker wissen offenbar, wie man gute Deals einfädelt.

Denn nach Marcel Hartel vom 1. FC Köln gibt es den zweiten Neuzugang für die ambitionierten Köpenicker für die nächste Saison zu vermelden: Die Rede ist von Offensiv-Ass Akaki Gogia (25) von Dynamo Dresden.

Und bei diesem Transfer gewinnen alle beteiligten Vereine. Denn der Deutsch-Georgier gehört eigentlich dem englischen Zweitligisten Brentford, wurde in dieser Saison aber nach Dresden verliehen. Die Dresdner zogen jetzt offenbar die Kaufoption von 750.000 Euro und verkaufen Gogia direkt weiter.

Diese Vertragsmodalitäten machten sich die Unioner nun zunutze. Denn statt Gogia direkt von Brentford zu holen, und so eine hohe Ablösesumme zu zahlen, verhandelten sie mit den Dresdnern direkt über diesen Transfer.

Das Preisschild für Union? Laut Informationen der B.Z. ganze 1,1 Millionen Euro. Die Verträge sollen bereits unterschrieben sein. Dresden macht mit diesem Deal ein Plus von 350.000 Euro. Beim voraussichtlichen Trainingsauftakt am 24. Juni soll Gogia mit einer Gastspielgenehmigung auflaufen.

Für die Dresdner erzielte der 25-Jährige in 21 Ligaspielen insgesamt zehn Tore. Für die Köpenicker sollen es in der nächsten Saison mindestens genauso viele werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0