Luca Hänni räumt beim ESC ab, ein Star will jetzt von ihm lernen

Tel Aviv - Luca Hänni zählt definitiv zu den Gewinnern des Eurovision Song Contest in Israel. Der 24-Jährige landete mit seinem Heimatland Schweiz auf Platz 4 und damit ganze 20 Plätze vor den deutschen "S!sters".

Luca Hänni landete am Ende auf dem 4. Platz.
Luca Hänni landete am Ende auf dem 4. Platz.  © Sebastian Scheiner/AP/dpa

Mit seiner Single "She got me" legte er kurz vor Ende der Show eine riesige Showeinlage hin. Wer bis zu diesem Zeitpunkt schon eingeschlafen war, verpasste etwas.

Ein Lied, das ins Ohr geht, gepaart mit heißen Tanzmoves. Den Jurys und den Zuschauern der anderen europäischen Länder gefiel es. So schaffte es der "Deutschland sucht den Superstar"-Sieger von 2012 auf Platz 4.

Auf Instagram meldete er sich jetzt bei seinen Fans und schrieb: "Wow Leute! Ich bin immer noch geflashed und kann immer noch nicht glauben, was ich die letzten Tage erlebt habe."

Auch Pietro Lombardi gratulierte. "Großes Respekt für deine Leistung du hast dich in den letzten Jahren so krass weiter entwickelt freu mich für dich großer", schrieb er (Rechtschreibung übernommen). Und hatte gleich noch eine Bitte an den sympatischen Schweizer: "und musst mir mal tanzen bei bringen".

Anders als Deutschland, das als einer der größten Geldgeber für den ESC automatisch dabei ist, musste sich die Schweiz erst einmal qualifizieren.

Am Sonntag ging es dann zurück nach Hause. Am Flughafen gab es noch eine spezielle Tanzeinlage, wie er auf Instagram postete. Und auch die Besatzungs-Crew des Fliegers feierte Luca, da gab es sogar extra einen Kuchen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0