Polizei zieht besoffenen Rasenmäher-Piloten aus dem Verkehr

Eschenburg - Die Polizei in Mittelhessen wurde von einem Zeugen über einen äußerst merkwürdigen Sachverhalt informiert.

Dieses Foto der Polizei zeigt das abenteuerliche Gefährt des 32-Jährigen.
Dieses Foto der Polizei zeigt das abenteuerliche Gefährt des 32-Jährigen.  © Polizeipräsidium Mittelhessen

Am Dienstagabend gegen 22 Uhr erhielten die Beamten die Information, dass in der Gemeinde Eschenburg westlich von Marburg ein Mann mit einem Rasenmäher durch die Straßen fuhr. Unverzüglich brach eine Streife auf, wie das Polizeipräsidium Mittelhessen am Donnerstag mitteilte.

Vor Ort trafen die Polizisten auf einen 32 Jahre alten Mann, der mit einem sogenannten Aufsitzmäher durch die Straßen der hessischen Gemeinde fuhr. Außerdem hatte der Fahrer einen Bollerwagen mit Kabelbindern an dem Gartentraktor befestigt.

"Zudem fand sich links neben dem Fahrersitz eine Halterung, in der griffbereit eine geöffnete Bierflasche steckte", wie ein Polizeisprecher hinzufügte.

Der Rasenmäher-Pilot wurde umgehend aus dem Verkehr gezogen. Der stand "offensichtlich unter Alkoholeinfluss", wie die Polizei weiter berichtete. Ein erster Alkoholtest ergab 1,4 Promille.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Auf den Rasenmäher-Fahrer aus Eschenburg kommt nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Daneben droht dem 32-Jährigen aber womöglich noch mehr Unheil.

Wegen seines abenteuerlichen Rasenmäher-Bollerwagen-Gespanns stehen möglicherweise auch "zulassungs-, versicherungs-, führerschein- oder steuerrechtliche Verstöße" im Raum.

Titelfoto: Polizeipräsidium Mittelhessen/DPA (Fotomontage)

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0