Escortservices: Warum die Nachfrage gerade bei Geschäftsleuten hoch ist

Deutschland - Heutzutage läuft alles über das Internet, sei es zum Einkaufen, Kennenlernen eines neuen Partners oder die Auswahl einer hübschen jungen Frau für Escort-Leistungen. Letztere werden häufig mit dem Rotlichtmilieu in Verbindung gebracht, dabei ist die bezahlte Begleitung mittlerweile Normalität geworden.

Ein großer Unterschied zwischen Prostitution und einem Escortservice ist, dass es sich bei ersterer nahezu ausschließlich um Sex dreht, während es sich beim Escort in erster Linie um eine Art Gesellschaftsdienst handelt. Was darüber hinaus beinhaltet ist, liegt allein in den Händen der Mitarbeiter und des jeweiligen Auftraggebers.

Zwar können auch beim Escort-Service sexuelle Aspekte eine Rolle spielen, der Fokus liegt aber auf anderen Dingen.
Zwar können auch beim Escort-Service sexuelle Aspekte eine Rolle spielen, der Fokus liegt aber auf anderen Dingen.  © Pixabay.com © nastya_gepp

3 Hauptgründe für die Beanspruchung eines Escortservices für Geschäftsleute

Geschäftsleute sind oftmals beruflich viel unterwegs, Reisen in die verschiedensten Städte und Länder gehören zum Berufsalltag. Zu den Gründen, dass sie eine weibliche Begleitung suchen, zählen

  • vor Ort nicht allein sein zu wollen, es fehlt jedoch die Zeit, sich selbst umzuschauen,
  • jemanden zur Verfügung zu haben, der sich mit den Örtlichkeiten und allgemeinen Gepflogenheiten am Reiseziel gut auskennt,
  • repräsentative Zwecke, da eine weibliche Gesellschaft in der Regel eine positive Auswirkung auf die Stimmung bei einem Geschäftsessen hat.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Männer die Gegenwart von geistvollen und hübschen Frauen genießen. Sie entwickeln daraus ein Selbstbewusstsein, das Energien, beispielsweise für Geschäftsverhandlungen, freisetzt.

Escort-Damen für jeden Geschmack

Der Vorteil eines Escortservices liegt darin, dass die dort arbeitenden Damen bekannt sind. Bevor man sich für eine bestimmte Begleitung entscheidet, können also Fotos und Profile angeschaut werden. Viele Unternehmen, darunter auch der Escort Düsseldorf, bieten eine hohe Transparenz und ein breitgefächertes Angebot.

Der ursprüngliche Grundgedanke für derartige Services war, Geschäftsmenschen die Möglichkeit zu bieten, für gesellschaftliche Anlässe auf einfache Art und Weise eine passende Begleitung zu vermitteln. Geachtet wurde und wird darauf, dass die Frauen über gute Kommunikationsfähigkeiten, Manieren und mindestens eine Fremdsprache verfügen.

Weibliche Begleitung kann ein Geschäftsessen durchaus positiv beeinflussen.
Weibliche Begleitung kann ein Geschäftsessen durchaus positiv beeinflussen.  © Pixabay.com © 2196557

Unterschied zwischen Escortservice und -dienst

Ob sich mehr als ein paar Stunden Gesellschaft bei einem Geschäftsessen ergeben kann, hängt vor der jeweiligen Dame selbst ab.

Wer sich von Vornherein mehr erwartet, sollte dies explizit bei seiner Auswahl berücksichtigen, sonst ist nachher die Enttäuschung groß.

Teilweise sind die Webseiten der Escortservices bereits so konzipiert, dass eine Unterteilung der Angebote erkennbar ist. Beim Escort Düsseldorf beispielsweise findet sich eine sogenannte Platinseite, die dortigen Bilder sind verheißungsvoll.

Es gibt eine kleine Feinheit in diesem Gewerbe: Während sich Unternehmen, die ausschließlich auf Sex abzielen, Escort-Dienst nennen, laufen die anderen unter dem Namen Escortservice. Seriöse Vermittler weisen zumeist ihre Mitarbeiter deutlich darauf hin, dass keinerlei zweideutige Angebote gemacht werden, sollte diese nicht ausdrücklich erwünscht sein.

Steigende Nachfrage

Die Nachfrage nach Escort-Angeboten wächst, und das nicht nur im Geschäftsleben. Immer mehr Männer suchen zum Beispiel eine weibliche Begleitung für ein Familienfest oder ähnliches. Sie sind es leid, ständig von der Verwandtschaft gefragt zu werden, warum sie immer noch Single sind.

Tatsächlich ist es so, dass viele Menschen, die nicht in einer Partnerschaft leben, etwas misstrauisch beäugt werden. Ein Escortservice kann in diesem Fall durchaus eine nützliche Hilfe darstellen. Um Sex geht es dabei meistens nicht.

Es kommt auch nicht selten vor, dass ein alleinstehender Mann einfach am sozialen Leben teilnehmen möchte, ohne sich auf eine dauerhafte Freundschaft und die daraus resultierenden Verpflichtungen einlassen zu müssen. Man besucht gemeinsam eine kulturelle Veranstaltung oder geht ins Kino, danach trennen sich die Wege wieder.

Tätigkeit als Escort-Dame

Escort-Dame zu werden, ist gar nicht so leicht. Es ist jedoch ein reizvoller Job, denn die – meist jungen – Frauen lernen erfolgreiche, interessante Herren kennen und erhalten Zugang zu einer Welt, die ihnen möglicherweise sonst verschlossen bleibt.

Es gibt eine Vielzahl an Escort-Ladys, die nach einiger Berufserfahrung aussagen, sie hätten jetzt ein positiveres Bild von sich selbst. Zudem werden sich die Damen klarer, was sie selbst im Leben einmal erreichen möchten. Ein bisschen Abenteuerlust benötigt man in jedem Fall, um seine Karriere im Bereich des Escortservices zu starten.

Verlockend ist die Bezahlung: In nur wenigen Stunden lässt sich recht viel Geld verdienen. Es ist übrigens nicht Grundvoraussetzung, auszusehen wie ein Top-Model. Attraktivität ist zwar wichtig, jedoch zählen die inneren Werte ebenso. Es muss nicht zwangsläufig sein, dass die schönsten Frauen im Escortservice auch die erfolgreichsten sind.

Voraussetzungen für den Job als Escort-Begleiterin

  • Wer gut in seinem Job ist,
  • besitzt gute Flirtkenntnisse
  • kann einem Mann das Gefühl vermitteln, dass er gerade die Eroberung seines Lebens macht,
  • präsentiert sich als interessanter Gesprächspartner, der reden und zuhören kann,
  • legt Wert auf eine gewisse Fitness sowie gute Ernährung und hält sich schlank,
  • aufgeschlossen, zuverlässig und ehrlich.

Stammkunden im Escortservice

Viele Geschäftsleute, die öfter in der gleichen Stadt zu tun haben, buchen immer wieder die gleiche Dame. Sie sind die Stammkunden eines Escortservices und profitieren ebenso von den Vorteilen einer „festen“ Begleitung wie die Frauen selbst.

Dazu gehört eine gewisse Vertrautheit, man muss sich nicht jedes Mal neu beschnuppern und kennenlernen. Die Escort-Dame weiß was sie von dem Kunden zu erwarten hat, gleiches gilt umgekehrt.

Teilweise entsteht daraus ein richtig gutes Team, was sich beispielsweise günstig auf den Verlauf eines gelungenen Geschäftsessens auswirkt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0