Esel Kacki! Hilfe, ich habe mein Kuscheltier verloren

Dieser kleine Mann vermisst sein Kuscheltier! Thomas (9) und Papa Peter Dobeck (44) hoffen jetzt, dass jemand den Esel findet.
Dieser kleine Mann vermisst sein Kuscheltier! Thomas (9) und Papa Peter Dobeck (44) hoffen jetzt, dass jemand den Esel findet.

Von Juliane Bauermeister

Dresden - Seit dem Wochenende kann der kleine Thomas (9) nicht mehr lachen. Der Grund: Er hat seinen Kuschel-Esel verloren und sucht jetzt mithilfe von Facebook verzweifelt nach seinem besten Freund.

„Das Kuscheltier hat er seit seiner Geburt“, berichtet Papa Peter Dobeck (44). „Die beiden waren unzertrennlich. Der Esel war überall mit dabei, egal ob beim Zahnarzt, in der Schule oder im Urlaub.“

Am Samstag war Thomas mit seiner Mama und Kuscheltier-Esel „Kacki“ in der Uniklinik seinen Opa besuchen. Dann sind Mama und Sohn mit der Linie 12 heim nach Löbtau gefahren, an der Tharandter Straße ausgestiegen.

„Als Thomas gemerkt hat, dass sein Esel weg ist, hat er ganz furchtbar geweint, war am Boden zerstört“, erzählt Mama Claudia (38). „Wir haben alles abgesucht, sind die Strecke noch mal zurückgefahren und haben in der Uniklinik, im Fundbüro und bei den Verkehrsbetrieben nachgefragt - nix.“

So sucht die Familie auf Facebook Esel Kacki.
So sucht die Familie auf Facebook Esel Kacki.

Seitdem vermisst der Schüler sein Kuscheltier und hofft auf ein Wunder.

„Ich weiß, dass schon mal ein verlorenes Kuscheltier über Facebook wiedergefunden wurde. Deshalb wollte ich es unbedingt probieren und meine Mama hat es dann gepostet“, sagt Thomas. „Da ich den Esel schon sehr lange habe, war er auch ganz schön abgenutzt, als Baby hab ich oft darauf rumgekaut. Ich hoffe nicht, dass jemand denkt, ich hätte meinen Esel wegwerfen wollen.“

Solltet Ihr das kleine Kuscheltier gesehen haben, könnt Ihr Euch gern bei der Familie melden: tommadpapa@t-online.de

Fotos: Holm Helis, privat, Facebook


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0