Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

NEU

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

NEU

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

NEU

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
15.083

Hier wird ein Bulle mit 20 Schüssen qualvoll getötet

Espenau - Am Wochenende sorgte ein Bulle auf der B83 bei Espenau-Hohenkirchen (Hessen) für Verkehrschaos. Als die Polizei anrückte, um das tier von der Fahrbahn zu vertreiben, griff ein Polizist zur Waffe. Der Mann schoss 20 Mal auf das Tier. Doch der Bulle starb nicht sofort, musste qualvoll sterben.
Der Beamte schießt 20 Mal auf den Bullen, doch der stirbt nicht.
Der Beamte schießt 20 Mal auf den Bullen, doch der stirbt nicht.

Von Matthias Kernstock

Espenau - Am Wochenende sorgte ein Bulle auf der B83 bei Espenau-Hohenkirchen (Hessen) für Verkehrschaos. Als die Polizei anrückte, um das Tier von der Fahrbahn zu vertreiben, griff ein Polizist zur Waffe. Der Mann schoss 20 Mal auf das Tier. Doch der Bulle starb nicht sofort, musste qualvoll sterben.

Ein Autofahrer filmte die Hinrichtung, stellte das Video ins Netz. Der Beamte schießt immer wieder auf das Tier, doch das stirbt nicht und quält sich stattdessen an den Fahrbahnrand, wo es zu Boden geht.

Während der Polizist auf das Tier schießt, fällt ein schwarzer Gegenstand auf die Straße. Nach Angaben von "HNA" handelt es sich dabei um ein leeres Magazin, das auf den Asphalt fällt. In einem zweiten Video wird es noch heftiger: Eine Polizistin holt eine mit Maschinenpistole aus dem Einsatzwagen, zielt damit auf das leidvoll sterbende Tier.

Der Todeskampf des Bullen dauerte fast zehn Minuten. Auf den Aufnahmen ist gut zu erkennen, wie dem Rind das Blut aus dem Maul läuft.

Die eingesetzte Pistole der Marke Heckler [&] Koch mit einem 9-mm-Kaliber war nicht ausreichend, um das Rind zu töten. Für die Zuschauer soll laut Polizeisprecher aber zu keiner Zeit Gefahr bestanden haben.

Doch warum musste das Tier sterben?

Die Polizei nahm Stellung zu dem Schusswaffeneinsatz: "Wenn von einem ausgebüxten Tier Gefahr für Leib und Leben von Menschen ausgeht, also eine gefahrenrechtliche Notsituation besteht, dürfen Polizisten Gebrauch von ihrer Schusswaffe machen", erklärt Werner auf HNA-Anfrage.

Die Tiere waren bereits am Freitag aus einem Betrieb in Fuldatal entlaufen. Dabei haben die mächtigen Tiere angeblich die Dreifachsicherung mit Stacheldraht- und Elektrozäunen durchbrochen. Eines der entlaufenen Rinder konnte noch vor erreichen der Bundesstraße durch den Besitzer und einen Metzger erlegt werden.

Nachdem die Polizei dann längere Zeit vergebens ersucht hatte, die Bullen abzudrängen und einzufangen, entschlossen sich die Beamten, auch das zweite Rind zu erschießen.

Dieser drastische Schritt sei mit dem zuständigen Jäger und einem Tierarzt, die es beide nicht mehr rechtzeitig zur Einsatzstelle geschafft hätten, besprochen worden.

VIDEO 2: Polizistin holt Maschinenpistole

Fotos: youtube.com (2)

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

NEU

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

NEU

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

NEU

Münchener Tagesmutter nach versuchtem Totschlag eines Säuglings in Haft

1.033

Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage verweigern

320

Politikerin fordert Überwachung von Höcke und AfD-Leuten

1.264

Notarzt kommt 40 Minuten zu spät: Mutter rettet ihre Tochter selbst

3.940

Nächstes Sommermärchen? DFB bewirbt sich um EM 2024

408

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

5.960

Drei Tote! Auto wird 150 Meter von Zug mitgeschleift

3.781

Retter finden acht Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

3.626
Update

Diese heißen College Babes sorgen für Zulauf an amerikanischen Unis

3.121

Diebe rauben Goldhändler aus! Fuhr Profiboxer-Schützling das Fluchtauto?

1.704

Drei Festnahmen: Lambada-Sängerin offenbar Opfer eines Raubüberfalls

1.708

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

983

Hawaii: Zuckerberg will keine Einheimischen auf seinem Grundstück

2.942

Lob von Hitzfeld: RB Leipzig "eine Bereicherung für die Liga"

948

Drei Meter lang: Monster-Krokodil tötet Mann

2.916

Neue Show: Michelle Hunziker wieder im deutschen Fernsehen

1.014

Comeback im TV: Takeshi's Castle ist zurück

8.406

Männer versuchen Mithäftling in JVA Leipzig zu erhängen

7.986

Dieser Tweet von Donald Trump wird zum Hit im Netz

8.391

Kunde entdeckt und fotografiert Mäuse in deutschem Burger King

5.134

Teenie-Fotos veröffentlicht! So sah Daniela Katzenberger mit 19 Jahren aus

8.124

Schauspieler Miguel Ferrer ist tot - Clooney trauert um Cousin

4.578

Video aufgetaucht! Hier greifen Nazis das Kamerateam des MDR an

9.048

Mann rast mit Auto durch Fußgängerzone: Drei Tote

7.350
Update

"Freiheit für Europa": Petry und Le Pen treffen sich in Deutschland

2.909

Spurlos verschwunden! Wurde Michaela nach Sachsen entführt?

3.665

Hanka endlich erleichtert! Nun kommt alles raus

17.947

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

26.629

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

4.346

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

3.206

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

387

Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

7.021

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

25.251

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

20.990

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

3.380

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

8.975

Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

10.221

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

13.028