Lkw kracht in Pkw: Baby schwer verletzt

Ein schwerer Auffahrunfall hat sich am Dienstagmittag auf der B95 am Ortseingang Espenhain ereignet. Auch ein Hubschrauber war vor Ort. (Symbolbild)
Ein schwerer Auffahrunfall hat sich am Dienstagmittag auf der B95 am Ortseingang Espenhain ereignet. Auch ein Hubschrauber war vor Ort. (Symbolbild)  © DPA

Espenhain - Schwerer Unfall am Dienstagmittag auf der Bundesstraße 95: Am Ortseingang Espenhain ist ein Lkw auf einen Pkw aufgefahren. Auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Am Dienstagmittag sei auf der B95 kurz vor dem Ortseingang Espenhain in Richtung Leipzig ein Lkw auf einen Nissan Migra aufgefahren.

Wie viele Personen verletzt wurden, konnte das Führungs- und Lagezentrum Leipzig auf TAG24-Nachfrage noch nicht sagen.

Fest steht nur, dass ein Rettungshubschrauber im Einsatz war.

Die Fahrtrichtung Leipzig musste voll gesperrt werden, eine Umleitung über Eula wurde eingerichtet. Mittlerweile soll zumindest eine Fahrspur wieder freigegeben worden sein.

Der Verkehr in Richtung Borna sei nicht beeinträchtigt gewesen.

Update, 15.50 Uhr: Die Unfallursache und die Identitäten der Unfallopfer sind nun klar. Demnach bremste die 37-jährige Nissan-Fahrerin am Blitzer am Ortseingang Espenhain abrupt ab. Ein hinter ihr fahrender Sattelschlepper konnte nicht rechtzeitig bremsen, knallte auf den Pkw, schob diesen 20 Meter vor sich her und kam erst nach 40 Metern zum Stehen.

Im Nissan Migra saßen neben der 37-jährigen Fahrerin auch ein sieben Monate altes Mädchen, ein 8-jähriger Junge und zwei weitere Frauen (27, 53). Alle fünf Insassen wurden schwer verletzt. Das Alter des rumänischen Lkw-Fahrers ist nicht bekannt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0