Leiche gefunden! Wurde 41-jährige von ihrem Freund erstochen?

In Essen wurde am vergangenen Donnerstag eine Frau in ihrer Wohnung erstochen. Der Tatverdächtige: ihr Lebensgefährte.
In Essen wurde am vergangenen Donnerstag eine Frau in ihrer Wohnung erstochen. Der Tatverdächtige: ihr Lebensgefährte.

Essen - Am vergangenen Donnerstag fand die Polizei in einer Wohnung in Altenessen-Süd die Leiche einer 41-jährigen Frau. Als dringenden Tatverdächtigen nahmen die Beamten kurz nach ihrem Fund den Lebensgefährten (ebenfalls 41) von Natalja B. fest.

Eine Bekannte des Festgenommenen hatte am Donnerstagnachmittag bei der Polizei angerufen, sagte, sie mache sich Sorgen um seine Freundin. Als die Ordnungshüter sich kurze Zeit später gewaltsam Zutritt zu der Wohnung des Opfers verschafften, fanden sie Natalja B.'s blutüberströmte Leiche.

Die Frau war mehrfach mit einem Messer gestochen worden, erlag ihren Verletzungen. Die Tatwaffe konnte von den Beamten sichergestellt werden.

Der mutmaßliche Täter versteckte sich kurz nach dem Vorfall in einer Wohnung in der Nachbarschaft. Als die Polizei den Mann festnahm, war er stark alkoholisiert, musste zunächst in einem Krankenhaus behandelt werden. Erst am folgenden Tag konnte er vernommen werden.

Nach Aussagen der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" ist der 41-jährige den Behörden bereits wegen kleinerer Delikte bekannt. Noch am Donnerstag wurde ein Haftbefehl wegen Mordes gegen den Mann erlassen. Angaben zum Motiv der Tat wurden bis jetzt nicht veröffentlicht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0