Rückruf! Sandwiches von Aldi mit Keimen belastet Top Umweltschützer wollen Tempo 120 auf deutschen Autobahnen erzwingen Top Mann freut sich über Anschlag in Straßburg: Zwei Monate Knast! Top Verdacht auf Wettmanipulation bei CL-Spiel von Paris St. Germain! Top REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 9.778 Anzeige
7.426

Blinder Rentner (90) bittet in Post um Hilfe und wird rausgeworfen

Laut eigenen Aussagen fühlte sich der 90-jährige, blinde Rentner Carl Gudewill in seiner Postbank Essen wie ein Niemand. Am Ende wurde er vor die Tür gesetzt!
Carl Gudewill hatte in einer Postbankfiliale viel Ärger (Symbolbild).
Carl Gudewill hatte in einer Postbankfiliale viel Ärger (Symbolbild).

Essen - "Ich habe mich gefühlt, als ob ich ein Niemand bin." Das sagt der Rentner Carl Gudewill (90) aus Essen nach einem Besuch bei der Postbank an einem Freitagnachmittag. Der 90-jährige ist blind und auf einen Krückstock angewiesen, doch trotz mehrfacher Bitte war niemand bereit dem hilfsbedürftigen Mann in der Bank zu helfen, berichtet die "WAZ"!

Carl Gudewill war ursprünglich nur wegen eines Telefonbuchs und ein paar Briefmarken zur Postbank gegangen, doch dann erlebte er dort ein mehrstündiges Martyrium. Ein Mitarbeiter bat den Rentner sich in den Wartebreich zu begeben, um nach der Nummer des Telefonbuchverlags zu suchen, da das Buch nicht vorrätig war.

Dort saß Carl Gudewill nach eigenen Angaben über eine Stunde und fühlte sich dort: "... als ob ich ein Niemand bin". Laut der Postbank habe er in seiner Wartezeit andere Kunden belästigt, so die "WAZ".

Carl Gudewill: "Ich habe mich gefühlt, als ob ich ein Niemand bin."

Niemand half Carl Gudewill (Symbolbild).
Niemand half Carl Gudewill (Symbolbild).

Ganz anders sieht es der Rentner, der behauptet, dass ihm niemand in der Filiale mehr helfen wollte.

Weder die Mitarbeiter, noch andere Kunden. Nach zwei Stunden riefen die Mitarbeiter schließlich die Polizei. Warum sie ihm nicht halfen beziehungsweise die versprochene Telefonnummer gaben, ist unklar.

Laut Postbank, weigerte sich Carl Gudewill die Bank zu verlassen und rechtfertigt damit den Polizeieinsatz. Als er endlich wieder zuhause war und die Geschichte seinem Sohn Christian Gudewill erzählte, ging dieser wütend mit seinem Vater zur Postbank, so die "WAZ".

Über den Vorfall war der Sohn fassungslos, weshalb er sofort die Situation klären wollte. Doch bei der Postbank konnte niemand einen Fehler bei sich erkennen. Die Mitarbeiter hätten sich "angemessen verhalten und sich um einen hilfsbedürftigen Menschen gekümmert", heißt es laut "WAZ" in einer Stellungnahme.

Trotz allem haben die Gudewills beschlossen Kunden bei der Bank zu bleiben. "Ich habe meinem Vater verboten, noch einmal einen Fuß in diese Filiale zu setzen", sagt der Sohn jedoch gegenüber der "WAZ".

Fotos: Martin Gerten/dpa , Oliver Berg/dpa

Reifenplatzer auf der Autobahn! Laster kippt um Top Rocker statt Ralf: Cora Schumacher ist frisch verliebt Top Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 1.995 Anzeige Mann stürmt in Wohnung und sticht Ex-Freundin mit Messer nieder Neu Spektakulärer Goldmünzen-Raub: Prozesstermin steht fest Neu Schulbus kracht in Lastwagen: Kinder verletzt, Lkw-Fahrer tot Neu 24-Jähriger stürzt bei Flucht vor Polizei aus Parkhaus: Lebensgefahr! Neu Straftäter springt bei Flucht vor Polizei aus dem vierten Stock Neu So fett ist Kretschmanns neue Elektro-Karre! Neu Mehrere Frauen attackiert! Polizei schnappt Mann, hat der Horror endlich ein Ende? Neu
Alkoholfahrt hat Konsequenzen für Linken-Abgeordneten Neu AfD-Politiker wollen gegen Landtags-Rausschmiss vorgehen Neu
Sie wollte einen Patienten versorgen: Pflegerin von Hund zerfleischt! Neu Horror aller Eltern: Mann zeigt 13-Jähriger Nacktbilder und will sie in sein Auto locken 770 illegaler Waffenhandel: "Migrantenschreck"-Chef muss in den Knast 762 Leopard entführt Junge (3) und beißt ihm den Kopf ab 1.922 G20-Prozess: Angeklagte werden mit tosendem Jubel und Applaus gefeiert 612 RB Leipzig als Mini-Liverpool? Niko Kovac und Bayern heiß auf Kracher 193 5 vor 12! Diese süßen Affen sind vom Aussterben bedroht! 138 Alles futsch! Winzer verteilt ganze Wein-Ladung auf Autobahn 1.338 Nach Streit um ein paar Euro: Mann schlägt Freundin vor laufender Kamera fast tot 1.912 Noch-Daimler-Boss Zetsche: So kreativ sucht er einen neuen Job 587 Mutmaßliche Reichsbürger müssen Schusswaffen abgeben 101 Dieser Mann wurde als jüngster Torschütze gefeiert, bis seine Lüge aufflog 1.525 Frau hält Geburtstagsrede, doch mit diesem Ende hat niemand gerechnet 1.570 Dieb bestiehlt Zirkus: Dann werden Weihnachtsmarkt-Besucher zu Helden 115 Zwei junge Touristinnen kaltblütig ermordet 3.931 Opel einigt sich mit deutschen Händlern: Das sieht der neue Vertrag vor 490 Mindestens 18 Tote nach Beschneidung 2.139 Schluss mit Tagesschau? Judith Rakers reagiert auf dreisten Betrug 3.754 Update Widerlich: Spanner installiert Kamera in der Umkleidekabine 792 Paket-Bote greift zu rigorosen Maßnahmen, weil Empfänger nicht zu Hause ist 14.826 Schock für Opel-Fahrerin: Auto droht über Brückengelände auf Gleise zu stürzen 1.773 German Darts Masters kommt 2019 nach Köln! 213 Katze klettert in Paket, dann passiert Unglaubliches 2.503 Bewaffneter Unbekannter überfällt Bank und flieht 314 55-Jährige gesteht: Ehemann im Schlaf erstochen! 576 Weibliche Leiche in Gebüsch gefunden: Gewalttat nicht ausgeschlossen 1.404 Wie groß ist der Fremdenhass-Skandal bei der Polizei wirklich? 743 Frau versucht ihr Auto zu tanken und macht dabei einen entscheidenden Fehler 3.878 39-Jährige aus Mordlust zu Tode gequält? Bernburg-Bestien belasten Teenager schwer 2.961 Unfassbar! Brandstifter bringt Kleinkind mit zum Tatort 2.136 Osmanen-Prozess: Extra aus der Türkei eingeflogener Kronzeuge verweigert Aussage 2.766 Schrecksekunde: 40-Kilo-Uhrzeiger fällt von Dom in Xanten in die Tiefe! 688 Update Dieselfahrverbot in Frankfurt abgewendet: Doch für wie lange? 110 Was die Polizei in diesem Karton fand, ist äußert kurios 2.427 Mütter prügeln sich auf Schul-Weihnachtsfeier vor ihren Kindern 2.526 Fernsehsendung bringt neue Hinweise im Vermisstenfall Katrin Konert 2.940 Opfer von Verbrechen nehmen ihre Rechte kaum in Anspruch! 697