Kluger Hund? Dackel flüchtet, nachdem sein Herrchen einen Unfall baut

Essen - Im nordrheinwestfälischen Essen hat am Freitagmorgen ein Dackel scheinbar gegen das Verhalten seines Besitzers protestiert.

Von Polizisten wurde das Tier mit Leckerlis und Wasser versorgt.
Von Polizisten wurde das Tier mit Leckerlis und Wasser versorgt.  © Polizei Essen

Das Hunde-Herrchen hatte gegen 5.55 Uhr versucht, mit einem Kleinwagen auf der Schulstraße zu wenden und rammte dabei einen parkenden blauen Ford, der beschädigt wurde.

Ein Passant (59 Jahre alt) wurde auf die Kollision aufmerksam und wies den Mann auf sein Fehlverhalten hin.

Totzdem ergriff der Autofahrer die Flucht. Dabei öffnete sich jedoch die Beifahrertür des Wagens. Der Hund nutzte die Gelegenheit zur Flucht und nahm Reißaus.

Laut Polizei Essen / Mühlheim an der Ruhr schien es, als wollte das Tierchen nicht zum Komplizen gemacht werden.

Nach der Unfallaufnahme nahmen sich Polizisten dem Vierbeiner an und nahmen ihn mit auf die Wache Rüttenscheid, wo das Tier mit Leckerlis und Wasser versorgt wurde.

Im Anschluss wurde der Dackel in die Hände des Essener Tierheims gegeben.

Nach dem Besitzer des Hundes wird nun gesucht. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum flüchtigen Fahrer machen können, werden gebeten, sich unter der zentralen Polizeirufnummer 02018290 zu melden.

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0