Schwere Unwetter über Köln und Düsseldorf - 40 Blitze am Stadion

Essen/ Köln – Mögliche Unwetter bringen kühlere Temperaturen mit nach Nordrhein-Westfalen.

Regenschwaden am Kölner Neumarkt.
Regenschwaden am Kölner Neumarkt.  © TAG24.de

Der Sonntag werde zwar 24 bis 27 Grad warm, allerdings könnten ab der Mittagszeit gebietsweise Starkregen, Hagel und Windböen auftreten, sagte am Samstag ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen.

Momentan gehe man allerdings von keiner großen Unwettergefahr fürs gesamte Bundesland aus. In der Nacht zum Montag kühlt es ab. Es bleibe Montag weitgehend trocken bei 16 bis 19 Grad.

Am Dienstag kommt teilweise leichter Regen auf. Ob die Wärme bald zurückkommt, lasse sich noch nicht genau sagen.

Es sei aber möglich, dass die Menschen in NRW am nächsten Wochenende wieder schönes und trockenes Wetter erwarten können.

Update, 14:45 Uhr: Regenfront trifft Köln und Düsseldorf

Köln und Düsseldorf erwartet am Sonnntagnachmittag eine kräftige Regenfront. Laut Regenradar von Wetter.com und dem Deutschen Wetterdienst bewegt sich die Regenwalze von West nach Ost und direkt über Köln und Düsseldorf. Hierbei sind kräftige Regenschauer möglich.

Update, 15:01 Uhr: Schwere Gewitter drohen

Der Deutsche Wetterdienst warnte im Regierungsbezirk Köln vor schweren Gewittern der zweithöchsten Stufe. Betroffen seien die Kreise Bergheim, Düren und Heinsberg sowie die Städte Köln, Aachen und Leverkusen.

Es seien verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume könnten entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen.

Auch Überflutungen von Kellern und Straßen seien möglich, hieß es in der Warnung.

Im Rhein-EnergieStadion gab es vor dem Anpfiff um 18 Uhr zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Schalke 04 ebenfalls kräftigen Regen.

Der DWD riet dazu, Fenster und Türen zu schließen und Gegenstände im Freien zu sichern. Wetterradar-Grafiken zeigten vor allem westlich von Köln Gebiete mit hohen Niederschlägen und zahlreichen Blitzen.

Update, 17:30 Uhr: Blitzeinschläge am Stadion

Vor dem Bundesliga-Spiel zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Schalke 04 hat es ein kräftiges Gewitter rund um das Kölner Stadion gegeben. Nach Angaben des FC wurden im Umkreis von zwei Kilometern 40 Blitzeinschläge notiert, einer davon direkt auf den Vorwiesen der Kölner WM-Arena.

Verletzt wurde offenbar niemand, die Partie soll wie geplant um 18 Uhr angepfiffen werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0