Lehrerin hatte Sex mit sechs verschiedenen Schul-Jungs

Essex County - Highschool-Lehrerin Nicole Dufault (40) aus dem US-Bundesstaat New Jersey wird am 8. Juni diesen Jahres wohl endgültig verurteilt werden. Die Pädagogin hatte zwischen 2013 und 2014 Sex mit insgesamt sechs verschiedenen Schülern.

Nicole Dufault (40) hatte mit mehreren Schülern Techtelmechtel.
Nicole Dufault (40) hatte mit mehreren Schülern Techtelmechtel.  © COURTESY OF ESSEX COUNTY PROSECUTORS OFFICE

Wie People.com schreibt, fanden die Schäferstündchen sowohl auf dem Schulgelände als auch im Auto der Lehrerin statt.

Die geschiedene Frau und Mutter von zwei Kindern unterrichtete jahrelang an der Columbia High School in Maplewood Sprachen und wurde wegen der illegalen Techtelmechtel mit den Jungs, die zum damaligen Zeitpunkt zwischen 14 und 15 Jahren alt waren, bereits 2014 zum ersten Mal verhaftet.

Aller Wahrscheinlichkeit nach erwartet die 40-Jährige nun eine fünfjährige Haftstrafe, durch sie immerhin einer Gerichtsverhandlung entkommt. Außerdem muss sich Dufault lebenslang als Sexualstraftäterin registrieren lassen. Da die Frau ihre Lehrlizenzen abgeben muss, wird sie wohl nie wieder als Lehrperson arbeiten.

"Wir glauben, dass dies eine angemessene Lösung ist", ließ Eric Plant, ein Anwalt von Essex County, in einer Erklärung verlauten. Darin heißt es auch, dass durch diese Entscheidung andere Personen von ganz ähnlichen Taten abgehalten werden könnten.

Allerdings soll Timoty Smith, Dufaults Anwalt, darauf plädieren, dass seine Klientin wegen einer vorherigen Gehirnoperation für ein solches Verbrechen anfällig gewesen sei. Wegen daraus möglicherweise resultierender impulsiver Verhaltensweisen soll der Advokat versuchen wollen, im Sommer noch einmal für auf Bewährung zu plädieren.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0