Beim Krippenspiel! Mädchen (5) zeigt 20 Minuten lang den Stinkefinger

Essex - Ist sie nicht süß, die kleine Ella Legge? Bei der Aufführung des Krippenspiels ihrer Schule in Essex sah die Fünfjährige in ihrem weißen Kleidchen und dem silbernen Kranz auf dem Kopf wie ein bezaubernder Engel aus. Naja, fast. Denn das Mädchen zeigte während des Krippenspiels 20 Minuten lang den Stinkefinger. Hatte sie etwa keinen Bock auf die Weihnachtsfeier?

Die fünfjährige Ella hatte sich am Finger verletzt und wollte das unbedingt ihrer Mutter zeigen.
Die fünfjährige Ella hatte sich am Finger verletzt und wollte das unbedingt ihrer Mutter zeigen.  © Screenshot Facebook/Carla Bovingdon

Ihre Mutter, Carla Bovingdon (33), veröffentlichte vor einer Woche von der lustigen Situation mehrere Fotos auf Facebook - und das Netz jubelt! Tausende User haben die Bilder seitdem gelikt und kommentiert.

Wie "Metro" berichtet, hob die Kleine ihre Hand, um ihrer Mutter, die im Publikum saß, eine Verletzung zu zeigen. Lustigerweise hob sie dann auch noch den anderen Mittelfinger, um beide miteinander zu vergleichen. Ihr Blick dabei: einfach herrlich! Doch was war geschehen?

Carla Bovingdon, die insgesamt drei Kinder hat, klärte auf: Ihre Tochter habe sich am Fingernagel ihres Daumens verletzt und sei deshalb etwas besorgt gewesen. Die Wunde wollte sie ihrer Mutter zeigen. "Ella wollte wirklich niemanden beleidigen oder vor den Kopf stoßen."

Alle Zeichen, die Hände wieder runterzunehmen, brachten ganz offensichtlich nichts.

Ältere Kinder fingen an, zu tuscheln

"Es war so lustig, weil sie nicht wusste, was sie tat", sagte Bovingdon, und weiter: "Dabei wollte sie mir nur zeigen, dass sie verletzt war, weil ich nicht zu ihr konnte. Irgendwann haben einige ältere Kinder zu tuscheln angefangen und es gab ein paar Lacher. Da dachte ich 'Oh Gott, Ella, bitte hör auf'. Sie war dabei so unschuldig. Ich denke, die meisten Leute dachten, dass sie wirklich süß ist."

Ella selbst verstehe den Witz hinter der lustigen Geste allerdings noch nicht.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Carla Bovingdon

Mehr zum Thema Weihnachten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0