Schlimm! 19 Schüler verletzt - Schulbus kracht in Haus
Top
Zweierbob-Damen bescheren Deutschland nächste Gold-Medaille
Top
Schon wieder! Weltkriegsbombe in Frankfurt gefunden
Neu
Hat eine Frau ihren Ehemann niedergestochen?
Neu
7.366

EU bereitet Abschiebungen Zehntausender Afghanen vor

Die EU verpflichtet sich, sämtliche Reisekosten zu tragen und Re-Integrationsprogramme zu finanzieren.
Die EU verpflichtet sich, sämtliche Reisekosten zu tragen und Re-Integrationsprogramme zu finanzieren.
Die EU verpflichtet sich, sämtliche Reisekosten zu tragen und Re-Integrationsprogramme zu finanzieren.

Brüssel - Die Europäische Union treibt die Vorbereitungen für die mögliche Abschiebung Zehntausender Afghanen voran. 

In einer kurz vor einer internationalen Geberkonferenz in Brüssel unterzeichneter Vereinbarung sagt die afghanische Regierung den EU-Staaten zu, Afghanen unkompliziert zurückzunehmen, die wegen eines abgelehnten Asylantrags ausgewiesen werden.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur geht es im Detail unter anderem um die schnelle Ausstellung von Reisedokumenten und die Nutzung afghanischer Flughäfen. Die EU verpflichtet sich im Gegenzug, sämtliche Reisekosten zu tragen und Re-Integrationsprogramme zu finanzieren.

Deutschland und Afghanistan unterzeichneten bereits am Sonntag eine bilaterale Vereinbarung über die Rückkehr von Afghanen in ihr Heimatland. Sie können danach Reisekosten erstattet bekommen und eine finanzielle Starthilfe erhalten. 

"Ich danke der afghanischen Regierung für ihre Bereitschaft zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit bei der Rückkehr ausreisepflichtiger Personen", erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (62, CDU) dazu.

Allein im vergangenen Jahr hat Deutschland mehr afghanische Asylsuchende aufgenommen als jedes andere Land in Europa.

Nach einem als vertraulich eingestuften EU-Dokument aus dem Monat März hielten sich zuletzt rund 80.000 Afghanen in der Europäischen Union auf, die in naher Zukunft in ihr Heimatland zurückgeschickt werden könnten.

Eine internationale Gemeinschaft aus rund 70 Staaten will an diesem Dienstag und Mittwoch in Brüssel über die finanzielle Unterstützung Afghanistans in den kommenden vier Jahren beraten. Das Land ist nach Jahrzehnten mit Krieg und Bürgerkrieg nicht in der Lage, sich selbst zu finanzieren.

"Ich danke der afghanischen Regierung für ihre Bereitschaft zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit", erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (62, CDU).
"Ich danke der afghanischen Regierung für ihre Bereitschaft zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit", erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (62, CDU).

Fotos: Imago

Elfjährige stirbt in Freizeitpark: Rechtsstreit hört einfach nicht auf
Neu
Furchtbar! Frau wird beim Gassigehen von Hund angefallen und mehrfach gebissen
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.367
Anzeige
Krasse Ansage! Bachelor Daniel Völz hat's satt
Neu
Schwiegermutter die Kehle durchgeschnitten! War es Notwehr?
Neu
Top-5-Kandidatin packt aus: Favoritin soll Bachelor dreist hintergehen
Neu
Autos nur noch Schrott, nachdem 1000-Tonnen-Güterzüge kollidieren
Neu
Wer hat den Riesen-Penis in den Schnee gemalt?
Neu
"Die Sozis sind tot und schon lange nicht mehr echt"
Neu
Nach geheimnisvollem Post: Sarah Lombardi spricht über ihren Traummann!
Neu
Gibt es neue Beweise im Skandal-Schlachthof für McDonald's?
Neu
Schwiegervater und Kinder attackieren Ehemann
Neu
Traurige Gewissheit: Vermisste Lehrerin aus Taucha ist tot
Neu
Vermisst! Wo sind Madita (14) und Jason (16)?
Neu
Polizei fasst mutmaßlichen Rohrbomben-Bastler
Neu
Technisches Problem! Lufthansa-Jumbo muss umkehren
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
7.443
Anzeige
Erhöhte Polizeipräsenz nach Gewalttaten unter Flüchtlingen
Neu
Frau schlitzt Verlobtem aus Eifersucht die Hoden mit Diamantring auf
Neu
Jetzt endgültig! Stückel-Kommissar muss lebenslang hinter Gitter
Neu
41-Jähriger wollte Ex-Kollegen verbrennen
Neu
Garderobenfrau per Kopfschuss getötet: Urteil für "Lasermann" gefallen
Neu
Arbeiter stürzt aus 10 Metern Höhe in den Tod
Neu
Aus heiterem Himmel: Sportler stürzt 50 Meter in die Tiefe
Neu
Knast für syrischen Gefährder
Neu
Haft für tödlichen Angriff mit Samurai-Schwert
Neu
"Bild" fällt auf Satire rein und startet Schmutzkampagne
2.044
Dieser Einsatz stinkt zum Himmel! Hier ist ein Gülletank geplatzt
1.415
Junge (12) von Auto erfasst: Gaffer machen Fotos und helfen nicht
1.679
Mit Polizei-Eskorte zum Kreißsaal: Werdender Vater findet Krankenhaus nicht
1.130
Beamte retten Schäferhund aus fünf Meter Höhe
926
69-Jähriger läuft gefesselt auf Straße, aber keiner will ihm helfen
2.309
Nachbarn denken Autofahrer ist betrunken, doch in Wahrheit kämpft er um sein Leben!
2.411
Trotz Überlastung: Terrorermittler im Fall Amri fand Zeit für Nebenjob
1.086
Blutiger Angriff: Küchenhilfe attackiert Kollegen mit Hackmesser!
1.486
Falsch abgebogen: Autofahrer landet in Treppenhaus!
1.953
Daimler-Betriebsräte distanzieren sich von rechten Kollegen
1.023
Werden sie unterschätzt? Wie gefährlich sind Islamisten-Frauen?
1.752
Autos komplett zerstört! 29-Jährige stirbt bei Horror-Unfall in Kurve
5.826
Tödliche Medikamentenversuche an Kindern: Arzt verabreichte in 61 Fällen falsche Medizin
1.489
Krieg in Syrien: Stammen die Türken-Panzer etwa aus Hessen?
1.748
Mann bekommt keine Bratwurst, dann zieht er plötzlich eine Waffe
1.669
Entwarnung nach Evakuierung am Ostbahnhof
278
Update
Horror-Busfahrt! Studentin wird im Gepäckraum eingeschlossen
2.047
Taxifahrer hilft Polizei, indem er Taschendieben hinterher fährt
1.066
Kinderhasser versteckt Rasierklingen auf Spielplatz
1.429
Grundschule geschlossen: Knapp 90 Kinder mit Noroviren infiziert
3.402
Hier jubelten Tausende Hitler zu, das soll jetzt aus dem Gelände werden
253
Sex-Attacke: Studentin wird auf Toilette überfallen
4.604
Als eine Frau Geld abheben wollte, griffen sie an: Wer kennt diese Räuber?
393