Naddel wird 24 Stunden am Tag überwacht!
Top
Dramatischer Appell: Lasst eure kranken Kinder zu Hause
Top
Frank Richter am Sonntag wieder bei Anne Will
Top
Kinder finden "Gefahrgutbox" beim Spielen!
145
1.485

EU-Länder entscheiden: Alles-Töter Glyphosat wird weiter eingesetzt

Die EU-Kommission hat entschieden: Glyphosat darf weiter eingesetzt werden
Das Unkrautvernichtungsmittel darf weiter auf europäischen Feldern eingesetzt werden.
Das Unkrautvernichtungsmittel darf weiter auf europäischen Feldern eingesetzt werden.

Brüssel - Die EU-Länder haben die Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat für weitere fünf Jahre gebilligt. Dies teilte die EU-Kommission am Montag mit.

18 Mitgliedstaaten hätten für den Vorschlag der Kommission für eine Verlängerung um fünf Jahre gestimmt, neun dagegen, ein Land habe sich enthalten. Damit sei die nötige qualifizierte Mehrheit erreicht.

Die Verlängerung ist nicht nur bedeutend für Landwirtschaft und Verbraucher, sondern auch für den deutschen Chemieriesen Bayer, der den Glyphosat-Erfinder Monsanto übernehmen will. Glyphosat ist ein sehr wirksames Unkrautgift und wird weltweit in großen Mengen in der Landwirtschaft eingesetzt. Einige Wissenschaftler sehen jedoch ein Krebsrisiko. Mehr als eine Million Bürger in der EU haben gegen eine weitere Zulassung des Mittels unterschrieben.

Das Verfahren um die Neuzulassung zog sich monatelang hin, weil sich im Kreis der Mitgliedsländer lange weder dafür noch dagegen eine ausreichende Mehrheit fand. Die EU-Kommission wollte zunächst eine Verlängerung um zehn, dann sieben, dann fünf Jahre. Damit setzte sie sich jetzt durch.

Das Europaparlament hatte sich im Oktober dafür ausgesprochen, Glyphosat ab sofort nur noch sehr eingeschränkt zuzulassen und bis 2022 schrittweise zu verbieten.

Roundup® - so ist der Markenname des weltweit am meisten gespritzten Pflanzenschutzmittels. 40 Jahre nach der Markteinführung wurde der Wirkstoff "Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend für den Menschen eingestuft", heißt es in einer ARTE-Dokumentation (TAG24 berichtete).

Wissenschaftler haben im Europäischen Parlament auf die Krebsgefahr von Glyphosat hingewiesen. Professor Christopher J. Portier von der Universität Manchester äußerte "schwere Bedenken" hinsichtlich der positiven Glyphosat-Bewertung bei den zuständigen EU-Agenturen.

Doch Roundup® steht im Verdacht, noch gefährlicher zu sein, als bisher befürchtet:

Der "Allestöter" – so der Beiname des Produkts im Spanischen – macht krank und vergiftet Böden, Pflanzen, Tiere und Menschen, denn er ist überall anzutreffen: im Wasser, in der Luft, im Regen, in der Erde und in Lebensmitteln.

Fotos: DPA

Nach fast 500 Fällen: Polizei erhöht Kopfgeld auf Reifenstecher
1.713
Umfrage zeigt: Dünnes Eis für GroKo - zumindest in Berlin
1.004
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
10.275
Anzeige
Pfarrer mit Regenschirm ermordet: Gemeinde trauert um Papa Alain
1.490
Ohne Schuhe am Steuer: LKW-Fahrer muss blechen!
455
So frieren Eure Haustiere bei der Kältewelle nicht
2.540
Mutter gibt ihr Kind ins Heim: Muss die Tochter trotzdem für ihre Raben-Mutter aufkommen?
4.062
Sonderstab weist etliche gefährliche Ausländer aus
3.037
Experte befürchtet Kollaps des Lotto-Systems
4.130
Das war's! Melina Sophie macht Schluss mit "scheiß Videos"
1.943
Mann hält Model sieben Jahre als Sex-Sklavin und zeugt mit ihr zwei Kinder
6.590
Angreifer rammt 22-Jährigem Messer in den Hals und flüchtet
3.401
Unfall im Stadion: Zwei Schalke-Fans verletzt
301
Arktische Kälte auch in Italien! Fahrverbote in Rom
2.759
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
135.317
Anzeige
Lehrerin schnupft Drogen vor zahlreichen Schülern
1.348
"Sie kloppten sich auf dem Boden": Zwei Frauen liefern sich wüste Schlägerei
2.899
Ex-Dschungelkönig Marc Terenzi hat mal wieder Geld-Probleme
2.469
Mann lässt sich ganzes Gesicht schwarz tätowieren, sogar seine Augen!
4.899
Von Wind-Böe erfasst! Ballonführer schwebt in Lebensgefahr
209
Das stinkt zum Himmel! Hier laufen 70.000 Liter Gülle aus
1.276
Das sollen die künftigen Minister an Merkels Seite sein
1.389
Update
"Jetzt geht was los!" Robert Geiss rastet auf Instagram aus
10.446
Adé Singledasein: Rockröhre Martin Kesici fand neue Liebe im Spam-Ordner
1.756
Heftige Drogen-Beichte von Sophia Wollersheim
1.871
Angesehener Top-Anwalt hat mehrfach Sex mit seinem Hund
6.091
Verlobung aufgelöst: Kylie Minogue erleidet Nerven-Zusammenbruch
2.266
Wilde Verfolgungsjagd! Chrysler kracht in Streifenwagen
2.903
Nach Aufnahmestopp für Ausländer: Essener Tafel beschmiert!
2.019
Herzstillstand! Bollywood-Star stirbt auf Hochzeit
4.785
Toter Opa hinterlässt geheime Botschaft hinter Tapete, die das Netz begeistert
13.190
Am Abhang: So knapp entging der Fahrer dem Tod!
2.526
Nach dem Bi-Outing: Neues Geständnis von Felix Jaehn
2.376
Wieder Präsident! Neues Amt für Ex-Staatsoberhaupt Christian Wulff
2.515
Schimmel-Alarm am Pannen-BER: Mitarbeiter müssen gerettet werden
2.036
Junge (3) aus unfassbarem Grund brutal getreten
5.451
Erst zehn Monate alt: Ella stiehlt Mama Isabell Horn die Show
1.728
AfD-Chef Meuthen: "SPD macht es uns wirklich leicht"
1.606
Eiseskälte bedeutet Lebensgefahr für Obdachlose! Diese Menschen helfen
211
"Notting Hill“-Star Emma Chambers mit 53 Jahren gestorben
4.039
Polizei warnt: Die Scheiben müssen frei sein - und zwar rundrum!
1.839
Passantin verhindert Schlimmeres: Mehrere Verletzte bei Schmorbrand!
72
Brüder retten 13 Menschen aus Flammenhölle
7.920
Unterleib aufgefressen! Frau vom Krokodil zerfleischt
2.751
Juso-Vorsitzender glaubt an Minderheitsregierung
776
Obdachloser crasht Party, klaut Auto des Gastgebers und fährt es kaputt
186
Mysteriös! Wem gehört der Fiat an der B95?
10.490
Schauspielerin Josefine Preuß lästert über ihre Generation
2.255
Zwei Mädchen von Auto erfasst und durch die Luft geschleudert
428
Hier schmieden Hooligans Schlachtplan für WM in Russland
19.448