Tränen und Wut! Dieser Heiratsantrag geht komplett in die Hose

TOP

Leipziger Zoo reagiert: Mini-Hirsche werden nicht getötet!

NEU

Mehrere Kunden verletzt: IKEA ruft diesen Strandstuhl zurück

NEU

Betrunkener flüchtet 50 Kilometer auf der Autobahn vor Polizei

NEU

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

14.277
Anzeige
3.715

EU will Urlaubsfotos bei Facebook verbieten

Straßburg - Wer seine Urlaubsfotos ins Netz stellt könnte bald Probleme bekommen. Das EU-Parlament will das Urhebergesetz für Fotos vor Gebäuden überarbeiten.
Im EU-Parlament läuft derzeit eine irrsinnige Diskussion: Fotos mit Gebäuden sind eventuell bald genehmigungspflichtig.
Im EU-Parlament läuft derzeit eine irrsinnige Diskussion: Fotos mit Gebäuden sind eventuell bald genehmigungspflichtig.

Von Juliane Bauermeister

Straßburg - Täglich werden tausende Urlaubsfotos bei Facebook hochgeladen. Doch wer sich stolz vor dem Berliner Fernsehturm, dem Hundertwasserhaus oder dem Eiffelturm ablichtet und das Bild ins Netz stellt, könnte bald teuer dafür bezahlen.

Denn derzeit diskutiert das EU-Parlament über ein neues Urheberrechtsgesetzt. Ausgelöst wurde die Debatte eher unfreiwillig, von Parlamentsmitglied Julia Reda (28, Piratenpartei). Sie schreibt auf ihrer Homepage:

"Im Entwurf meines Berichts wies ich darauf hin, dass die Notwendigkeit einer Lizenz für solche Alltäglichkeiten wie das Teilen von Urlaubsfotos in sozialen Netzwerken nicht mehr zeitgemäß ist und die Panoramafreiheit deshalb in der gesamten EU gelten soll."

Piratenfrau und EU-Parlamentsmitglied Julia Reda (28) hofft auf lockere Richtlinien beim Urheberrecht.
Piratenfrau und EU-Parlamentsmitglied Julia Reda (28) hofft auf lockere Richtlinien beim Urheberrecht.

Bisher ist es dank der sogenannte "Panoramafreiheit" erlaubt, Gebäude und Kunst im öffentlichen Raum auf Fotos festzuhalten und zu veröffentlichen, auch ohne Genehmigung des Erbauers.

Da sich allerdings die Nutzung von Urlaubsfotos von der Diashow im Wohnzimmer auf das World Wide Web erweitert hat, sollen nun auch die dementsprechenden Gesetze angepasst werden.

Reda: "Die Mitglieder des Rechtsausschusses haben meine Forderung leider in ihr Gegenteil verkehrt, indem sie den restriktivsten aller Änderungsanträge zur Panoramafreiheit angenommen haben."

Das Problem ist nämlich, wenn ein Bild bei Facebook gepostet wird, räumt der Fotograf dem Social Network automatisch das Recht zur kommerziellen Nutzung seines Bildes ein. Und das könnnte problematisch werden.

Die Waldschlösschenbrücke entfremdet! Kaum vorstellbar, aber nur so könnte man in Zukunft Bilder veröffentlichen ohne das Urheberrecht zu verletzen.
Die Waldschlösschenbrücke entfremdet! Kaum vorstellbar, aber nur so könnte man in Zukunft Bilder veröffentlichen ohne das Urheberrecht zu verletzen.

Vor jedem Bild den Architekten des Bauwerkes um Erlaubnis zu fragen allerdings auch...

Wie das dann in der Praxis aussehen würde, erklärt Rechtsanwalt Tim Hoesmann (39): "Als Beispiel müsste bei einer Panoramaaufnahme von Berlin der Berliner Fernsehturm herausgeschnitten werden, der hier der Architekt noch keine 70 Jahre Tod ist.

Auch google Streetview müsste in Folge der Änderung seinen Dienst in Europa wohl abschalten. Eine nicht hinnehmbare Einschränkung der Panoramafreiheit."

Am 9. Juli wird im EU-Parlament über den umstrittenen Änderungsantrag abgestimmt. Hoffentlich treffen die Abgeordneten die richtige Entscheidung.

Fotos: DPA

Neun Kinder von drei Frauen: Mel Gibson schon wieder Papa

NEU

Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

8.940
Anzeige

Dieser Ostwestfale wird neuer ZDF-Sportchef

NEU

Ist das die coolste Feuerwehr der Welt?

NEU

Twitter-Panne: Polizei landet unfreiwillig Hit im Netz

NEU

Während der Sendung: Kandidat packt verrücktes Familiengeheimnis aus

6.775

Gegen Gewalt von Männern! Neuer Info-Flyer für geflüchtete Frauen

1.404

Riesiger Seelöwe macht Nickerchen auf Autodach

1.498

Zug stößt mit Lkw zusammen: Mehrere Verletzte

2.771

BKA warnt vor möglichen Terror-Anschlägen mit Chemikalien

3.677

Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

2.281

Wie kommen die Dschungelstars ohne ihre Luxusgüter klar?

4.297

Rückruf! Dieses Kaufland-Produkt könnte richtig gefährlich werden

4.936

Bernie Ecclestone abgesetzt! Formel 1-Boss ist jetzt "einfach weg"

3.651

Fünf Tage gefangen! Drei Welpen aus Lawinen-Hotel gerettet

2.945

Männer vergewaltigen Frau und streamen Tat live bei Facebook

15.695

Mann verliert Führerschein nach Segway-Tour

2.965

Frau will vögelndes Paar in U-Bahn stoppen und wird angegriffen

8.672

Trump macht ernst: USA ziehen sich aus TPP zurück!

7.464

Berliner Verkehrsbetriebe bieten Donald Trump Job an

2.657

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

2.785

Horrorunfall: Mitfahrer von Leitplanke durchbohrt

10.862

Vorwürfe von Juristen: Hat Trump schon jetzt die Verfassung verletzt?

3.866

Leipziger Zoo verfüttert seine Mini-Hirsche an Raubtiere

12.650

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

1.670

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

8.933

Rod Stewart total betrunken bei schottischer Pokal-Auslosung

3.504

Zockt Til Schweiger seine Gäste mit Leitungswasser ab?

12.649

Britischer Panzer reißt Ladefläche von Sattelzug auf

4.076

Bei vier Grad: Top-Model geht in Unterwäsche Gassi

3.790

Uni rechnet vor: Bayern Meister, Leipzig in der Champions League

1.333

Linksradikale bekennen sich zu Steinhagel auf Polizeiautos

3.108

Bundesvorstand entscheidet: Höcke bleibt in der AfD!

1.828

Leiche gefunden! Wurde 41-jährige von ihrem Freund erstochen?

4.638

Bei der Abrechnung: Gastronom findet Zwei-Euro-Münze mit Nazi-Symbolen

11.110

Kate Hudson und Brad Pitt? Jetzt plaudert der Bruder

6.736

Camp-Enthüllungen: Jetzt packt Sarah Joelle aus

16.544

Mega-Talent! BVB schnappt sich den neuen Ibrahimovic

1.780

Comedian Harry G. rechnet mit der Bahn ab, aber die antwortet genial

6.166

Honeys Hals-Gate! User amüsieren sich im Netz

4.994

Teurer Flitzer: Justin Biebers eisblauer Ferrari versteigert

2.662

"Zu viel Gekreische": Daniel Hartwich hat keine Lust auf den roten Teppich

1.438