Arbeitskollegen teilen sich 42 Millionen-Eurojackpot

Berlin - Einer blieb am Mittwoch bei der Arbeit, der andere meldete sich bei der Lottogesellschaft: Zwei Firmenkollegen aus Berlin haben den 42-Millionen-Eurojackpot geknackt.

Ein Brandenburger gewann 4,7 Millionen in der europäischen Lotterie. (Symbolbild)
Ein Brandenburger gewann 4,7 Millionen in der europäischen Lotterie. (Symbolbild)  © DPA

"Die Männer sind in ihren Vierzigern und arbeiten in Berlin-Neukölln bei demselben Unternehmen", gab Lutz Trabalski von Lotto Berlin am Mittwoch bekannt. Die zwei hätten am vergangenen Freitag aus dem Fernsehen erfahren, dass der Eurojackpot nach Berlin-Neukölln gegangen ist und dann die Zahlen überprüft.

Beide würden jede Woche gemeinsam tippen, erzählte Trabalski weiter. Die Sieger steigerten ihre Chancen beim Eurojackpot dadurch, dass sie gleich neun Tipps abgaben. 18,50 Euro haben sie dafür ausgegeben. Auf der Wunschliste ganz oben stehe bei beiden Männern nun ein Auto, erklärte Trabalski.

Mehrere Tage ließen die beiden sich Zeit, bis sie sich bei Lotto Berlin meldeten. "Ich war sehr überrascht, wie ruhig und gefasst er war", sagte Trabalski über den Gewinner, der bei ihm erschien.

Die Zahlen 15 - 23 - 28 - 33 - 36 und die Euro-Zahlen 4 und 7 hatten den beiden Glück gebracht (TAG24 berichtete). Das Geld in Höhe von 42 670 719 Euro und 30 Cent bekommen sie steuerfrei.

Noch nie hat jemand aus der Hauptstadt einen Gewinn in dieser Höhe abgesahnt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0